Sprachen Businessbereich Bezugsquellen
Speicher
SSD-Laufwerke
USB-Sticks
Flashspeicher
Wireless
Support
SPEICHERSUCHE

Whitepaper

Zusammenfassung RAM-Leistung in Datenbanken

Vielfach kann Computer-Hardware nicht mit Ihrem geschäftlichen Wachstum mithalten, wobei die Ursache der unzureichenden Leistungskapazität nicht immer in der begrenzten Rechenleistung liegt. Der Erfolg von Unternehmen ist mit einem steigendem Bedarf verbunden, dem die Kapazität des Speichers oft nicht gewachsen ist. Eine kostengünstige Möglichkeit zur signifikanten Leistungssteigerung ist das Aufstocken oder der Austausch Ihrer Server-RAM, wobei sich gleichzeitig ihre Effizienz erhöht – Ihre Server können mit mehr VMs arbeiten und ihre Last effektiver verteilen. Zur Steigerung der Leistungsfähigkeit Ihrer Datenbanken kann die Installation von mehr RAM in Ihren Servern bei Weitem kostengünstiger sein, als die Erhöhung der Anzahl von Laufwerken und Arrays in einem Speichernetz.

Mit Kingston® Server RAM haben Sie das ideale Konzept, mit dem Sie diese Vorteile in vollem Umfang nutzen können. Um zu darzustellen, in welchem Umfang sich Ihre Unternehmensumgebung durch eine Speichererweiterung verbessern kann, hat Principled Technologies (PT) die Leistung einer virtualisierten Serverdatenbank mit drei verschiedenen Speicherkonfigurationen in seinen Labors getestet:

  • 192GB bei 1.066 MHz = 24 x 8GB PC3-12800R Module
  • 256GB bei 1.600 MHz = 16 x 16GB PC3-12800R Module
  • 768GB bei 1.066 MHz = 24 x 32GB PC3-10600R Module (LRDIMM)

Der Testserver lief mit VMware vSphere ESXi 5.1 und die VMs liefen mit Microsoft Windows Server® 2012 Datacenter Edition mit Microsoft SQL Server® 2012. PT setzte den open-source Maßstab DS2 an, mit dem die Workload einer Anwendung unter realen Bedingungen verkörpert werden kann. Mit allen VMs, ausgestattet mit je 1 vCPU und 25GB RAM, wurde eine großvolumige OLTP-Workload (online transaction processing) durchgeführt.

Bei diesen Tests wurde eine ausgezeichnete Datenbankleistung erreicht und PT bestätigt, dass Server mit Kingston Speichern folgende Anzahl Test-VMs unterstützten:

  • 192GB RAM unterstützten 7 Test-VMs
  • 256GB RAM unterstützten 10 Test-VMs
  • 768GB RAM unterstützten 30 Test-VMs

Zudem maß PT den jeweiligen Stromverbrauch in den drei Speicherkonfigurationen. Sie stellten fest, dass sich die Energieeffizienz je Workload adäquat zur Speichererweiterung und Erhöhung der im Serverunterstützen VMs steigerte. Während der Test-Workloads belief sich der Stromverbrauch je VM auf: 34,80 Watt (W) in der 192GB-Konfiguration, 26,63W in der 256GB-Konfiguration und auf 13,33W in der 768GB-Konfiguration. Dies bedeutet, dass die Konfiguration mit 768GB, die 30 VMs unterstützt, um 62 Prozent effektiver ist, als die Konfiguration mit 192GB, die 7 VMs unterstützt.

Diese Ergebnisse zeigen nicht nur, welche signifikanten Verbesserungen in der Leistung durch ein RAM-Upgrade erreicht werden können, sondern auch, dass die Erhöhung der Speicherkapazitäten in Ihren Servern zu den ersten Überlegungen für ein Rechenzentrums-Upgrade gehören sollten.