Speicher
SSD-Laufwerke
USB-Sticks
Flashspeicher
Wireless
Support
SPEICHERSUCHE

Whitepaper

Kurzfassung

Manchmal ist es schwierig, sich zwischen der Anschaffung eines neuen System und einer Verbesserung des bestehenden System zu entscheiden. Dabei stellt sich auch die Frage, ob der Unterschied durch ein Upgrade von HDD auf eine SSD ausreichend sein kann, oder ob ein neues System mit HDD die bessere Lösung wäre?

Die SSD-Technologie hat traditionellen Festplatten gegenüber viele Vorteile. Beispielsweise haben Solid-State-Laufwerke keine beweglichen Teile, sind somit robuster und überstehen Stöße und Vibrationen problemlos. Der größte Vorteil der SSD-Technologie liegt jedoch in der weitaus höheren Leistungskraft durch überlegene sequenzielle und zufällige Geschwindigkeiten.

Testmethoden

In dieser Studie wurde getestet, welchen Effekt das Upgrade eines älteren Systems auf eine SSD im Verhältnis zu einem neuen System, auf neuestem technologischen Stand, mit Festplatte hat. Getestet wurden der Zeitaufwand für den Systemstart, zum Öffnen von 50 Dateien aus verschiedenen Applikationen, sowie die Dauer eines vollständigen Systemscans bei mehr als 300.000 Dateien, die mit Microsoft Security Essentials arbeiten. Es wurde auch ein PCMark 7 Comprehensive Test durchgeführt, mit dem die Gesamtleistung der Systeme verglichen wurde.

Ergebnis

Die Startzeiten des in dieser Studie verwendeten Systems auf SSD-Basis waren kürzer und das ältere, mit der SSD aufgerüstete System startete den Desktop und die Programme mehr als doppelt so schnell als das neue System mit der Festplatte. Der Sicherheitsscan des Systems war mit dem SSD-System in 11 Minuten abgeschlossen, im Gegensatz zu 27 Minuten mit dem Festplattensystem. Im PCMark 7 Benchmark-Test stach das System auf SSD-Basis das neuere System auf Festplattenbasis mit satten 36 % aus.

Hier können Sie den gesamten Bericht lesen.