• Speicherkapazitäten1 : 480GB – 1,6TB

    Lesen2 : 555MB/s

    Schreiben2 : bis zu 535MB/s

    Funktion : Ausgestattet mit flexiblem Over-Provisioning

    Speicherkapazitäten1 : 800GB, 1,6TB, 3,2TB

    Lesen2 : bis zu 6.800MB/s

    Schreiben2 : bis zu 6.000MB/s

    Funktion : NVMe PCIe Gen. 3 x 8

  • 480GB – 1,6TB
    800GB, 1,6TB, 3,2TB
  • 555MB/s
    bis zu 6.800MB/s
  • bis zu 535MB/s
    bis zu 6.000MB/s
  • Ausgestattet mit flexiblem Over-Provisioning
    NVMe PCIe Gen. 3 x 8

DCP1000 SSD

Kingstons Solid-State-Drive DCP1000 besticht mit bis zu 1,25 Millionen IOPs in einem einzelnen Gerät, mit ultra-niedrigen transaktionalen Latenzzeiten und hohem Durchsatz - ideal für den Einsatz in Rechenzentren, die extrem hohe Leistung verlangen. Dazu kommen ultraschnelle NVMe PCIe Gen 3.0 x8, Geschwindigkeiten von bis zu 7GB/s und pFail auf Hardware-Basis. Die DCP1000 Laufwerk-Topologie ist flexibel und unterstützt flexibles Software-RAID, wodurch unnötiger Kostenaufwand bei der Hardware vermieden wird. Sie unterstützt mit nur einer HHHL-Steckkarte zwischen 800GB und 3.2TB{{Footnote.N37130}}.

Eigenschaften

  • Extrem hohe Leistung für Rechenzentren
  • Flexible Laufwerk-Topologie
  • Schnell und wirtschaftlich
  • SSD mit Enterprise-Klasse-Funktionalitäten

Formfaktor: Half Height/Half Length PCIe (AIC)

Schnittstelle:
Non-Volatile Memory Express (NVMe™) PCEe Gen3 x 8 Spuren

Speicherkapazitäten{{Footnote.N37130}}:
800GB, 1,6TB, 3,2TB

Sequenzielles Lesen/Schreiben{{Footnote.N48568}}:
800GB – 6.800 / 5.000MB/s
1,6TB – 6.800 / 6.000MB/s
3,2TB – 6.800 / 6.000MB/s

Zufälliges Lesen/Schreiben konstant 4K{{Footnote.N48568}}:
800GB – 900.000 / 145.000 IOPS
1,6TB – 1.100.000 / 200.000 IOPS
3,2TB – 1.000.000 / 180.000 IOPS

Latenzzeit: (Typisch) Lesen/Schreiben 100us / 30us{{Footnote.N48560}}

Dauerbeanspruchung: Terabytes Written (Gesamtes Laufwerk){{Footnote.N48561}}
800GB – 884TB{{Footnote.N37133}}
1.6TB – 1.820TB{{Footnote.N37133}}
3.2TB – 3.332TB{{Footnote.N37133}}

Dauerbeanspruchung: Terabytes Written
200GB – 187TB{{Footnote.N37133}}
400GB – 375TB{{Footnote.N37133}}
800GB – 697TB{{Footnote.N37133}}

Enterprise SMART Tools: Zuverlässigkeits-Tracking, Nutzungsstatistiken, verbleibende Lebenszeit, Wear Leveling, Temperatur

Energieverbrauch: 35W (Aktiv)

Lagertemperatur: -40°C ca. 85°C

Betriebstemperatur: 0°C ca. 70°C

Empfohlener Luftfluss: 35° C bei 500 LFM oder 40° C bei 600LFM

Abmessungen: 168 mm x 69 mm x 18 mm (ohne Halterung)

Gewicht: 209g

Schwingungsfestigkeit im Betrieb: 2,17 G Spitze (7 - 800 Hz)

Schwingungsfestigkeit im Ruhezustand: 20 G Spitze (10 - 2.000 Hz)

Stromausfallschutz: Ja

MTBF: 2 Mio. Stunden

Garantie & Support{{Footnote.N39213}}: 5 Jahre Garantie und kostenloser technischer Support

Betriebsumgebung:
Windows 8.1, Windows 10, Windows Server 2012 R2, Windows 7 und Windows Server 2008 R2 über Updates oder Hotfix Treiber-Download, Linux Kernel ab V. 3.3, FreeBSD 10.x/11, VMWare vShpere 6.0 (vShpere 5.5 als Treiber zum Herunterladen)

Part Numbers
800GBSEDC1000H/800G
1.6TB  – SEDC1000H/1600G
3.2TB  – SEDC1000H/3200G

SSDs für Systemhersteller
Small Form Factor PCs und technische Geräte

Kingston bietet ein umfassendes Sortiment von SSDs in verschiedenen Formfaktoren und Speicherkapazitäten an. Aufgrund ihres geringen Platzbedarfs sind sie ideal für SFF-PCs und Rechenanlagen.

Small Form Factor PCs (SFF PCs) werden immer beliebter, auch bei Heimkinosystemen, digitalen Leitsystemen, Desktop-Computern – eigentlich überall da, wo die Platzverhältnisse begrenzt sind. In SFF PCs werden so viele E/A-Geräte wie möglich direkt auf dem Motherboard installiert. Somit kann Platz, der normalerweise durch platzraubende Schächte belegt ist, eingespart werden. In SFF PCs und technischen Geräten installierte SSDs steigern die Systemleistung im Vergleich zu gewöhnlichen Festplatten und verbessern die Systemstabilität.

Embedded Systeme (Spezielle Konzeption)

Kingston bietet auch SSDs für embedded Systeme mit kleinem Formfaktor in einer Vielzahl von Modellen und Speicherkapazitäten an, einschließlich gehäuselosen PCB-Formfaktoren wie Slim SATA und mSATA.

Das Design von embedded Systemen ist kompakter und leistungsstärker denn je, sie befinden sich häufig in entfernt gelegenen Standorten, und sind oft schwierig zu warten. Darum sind Zuverlässigkeit und Langlebigkeit bei ihrer Konzeption ausschlaggebend. Durch die Verwendung von nicht-flüchtigen Flashspeichern, anstatt von rotierenden Magnetspeichern, stellen Kingston Solid-State-Drives sicher, dass die Systemdaten jederzeit, zuverlässig und ununterbrochen zur Verfügung stehen.

Spezialisierte Integratoren

Kingston bietet eine breite Palette von Solid-State-Drives an, die zielorientiert auf den Bedarf von Rechenzentren und anderer Industriezweige zugeschnitten sind. Hierzu gehören SSDs mit Funktionalitäten und Leistungsmerkmalen, die für High-End-Serveranwendungen, Virtualisierung und virtuelle Desktop-Computer, sowie für mobile Plattformen wie Notebooks, Ultrabooks und Thin Clients konzipiert sind.

Technische Leitfäden und Videos

Sie können Ihre Daten mit Hilfe der Self Monitoring Analysis and Reporting Technology analysieren.
Video ansehen

RAISE bietet moderne Fehlerkorrektur für SSDs
Video ansehen
Kurzbeschreibung lesen

DuraWrite™ ist in Kingston Enterprise SSDs integriert und trägt zur Verlängerung der Lebensdauer von SSDs bei
Video ansehen
Kurzbeschreibung lesen

Gewährleistung der Leistung und Lebensdauer durch Over-Provisioning (OP)

Um Szenarien zu vermeiden, in denen der Speicher einer SSD randvoll mit ungültigen Seiten gefüllt ist, arbeitet die Garbage Collection des SSD-Controllers mit dem Over-Provisioning als Zwischenstufe. In diesem temporären Arbeitsbereich werden gültige Seiten zusammengeführt und mit ungültigen (oder gelöschten) Seiten gefüllte Blöcke wieder regeneriert.
Kurzbeschreibung lesen

Wie die Anzahl von Total Bytes Written gemessen wird.
Video ansehen

Solid-State Laufwerktest 1x1

Die Durchführung von Tests ist ein Eckpfeiler in Kingstons Versprechen, die zuverlässigsten Produkte zu liefern, die auf dem Markt erhältlich sind. 

Wir testen unsere gesamten Produkte in jeder Produktionsstufe nach strengen Maßstäben. Diese Tests stellen eine durchgehende Qualitätskontrolle während des gesamten Herstellungsprozesses sicher.

Zum Artikel

Over-Provisioning (OP) leicht verständlich

Nach dem Zusammenbau einer SSD kann der SSD-Hersteller bei der Programmierung der Firmware dem Over-Provisioning (OP) einen zusätzlichen Anteil der Gesamtkapazität des Speichers zuweisen.
Kurzbeschreibung lesen

Drives Writes Per Day (DWPD) - Anzahl der Schreibvorgänge auf einem Laufwerk je Tag

Die Berechnung von Drive Writes Per Day (DWPD) verwendet die TBW (Terabytes Written) Spezifikationen eines Laufwerks, um zu berechnen, wie oft pro Tag in einen Speicher (während des Garantiezeitraums, oder einer Anzahl von Jahren) geschrieben werden kann.
Kurzbeschreibung lesen

Caltech profesörü Harvey Newman, CERN’den (Büyük Hadron Çarpıştırıcısı) elde edilen verilerin nasıl analiz edildiğini, dünya çapında farklı araştırma tesisleri arasında nasıl paylaşıldığını ve DCP1000’in bilimsel keşifler için bu verilerin dağıtımı ve işlenmesinde nasıl önemli bir role sahip olduğunu açıklıyor.

So wird der Write Amplification Factor gemessenVideo ansehen
Video ansehen

Garbage Collection, TRIM und SSD-Leistung

Erleben Sie mit, wie die Leistung des Solid-State-Laufwerks durch diese Merkmale beeinflusst wird.
Kurzbeschreibung lesen

Vorteile des Over-Provisioning (OP)

Over-Provisioning kann Lebensdauer, Leistung und mehr einer SSD steigern.
Kurzbeschreibung lesen

Fragen Sie einen Experten

Qualifizierte Produkte

Klicken Sie hier zum Anzeigen der Kingston Teile, die für Ihr System bzw. Ihre Software qualifiziert sind.

Fragen Sie einen Experten

Die Auswahl des richtigen SSD-Laufwerks für Ihre Datenzentrale setzt gute Kenntnisse über Ihren gewünschten Workload voraus.
Kingston Experten zeigen Ihnen wie's geht.

DIESES DOKUMENT KANN JEDERZEIT OHNE VORHERIGE ANKÜNDIGUNG GEÄNDERT WERDEN.

        Back To Top