Für Informationen darüber, wie sich COVID-19 auf unsere Geschäftstätigkeit ausgewirkt hat, klicken Sie hier.

Wie funktioniert ein Computer Back up mit Windows und Mac?

Einer der häufigsten Fehler, die Sie vielleicht erlebt haben, ist der Verlust des gesamten Inhalts Ihres PCs aufgrund unvorhergesehener Umstände und die Tatsache, dass Sie nichts davon wiederherstellen können, weil Sie es nicht gesichert haben. Wenn Ihre Festplatte ausfällt oder Sie einem Malware-Angriff zum Opfer fallen, können Sie sicher sein, dass alles wieder in Ordnung kommt, wenn Sie die notwendigen Vorsichtsmaßnahmen zur Sicherung Ihres Computers getroffen haben.

Sie sind sich nicht sicher, was Sie sichern sollen? Beginnen Sie mit persönlichen Dateien wie Ihren Heimvideos, Fotos, Musikbibliotheken und wichtigen Dokumenten, die schwer wiederherzustellen wären. Persönliche Dateien sollten häufig gesichert werden. Sie können auch das Betriebssystem, Ihre Programme und andere Einstellungen sichern, die Sie für notwendig halten. Wenn Sie Ihren Computer regelmäßig sichern und dies zu einer Priorität machen, sparen Sie im Notfall Geld und Zeit.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihr System zu sichern, einschließlich Online- und lokaler Backups. Es wird empfohlen, dass Sie mindestens drei Kopien aller Ihrer wichtigen Dateien haben – das Original, die Sicherung und die Sicherung der Sicherung. Eine Kombination aus Online- und lokalen Backups schützt Sie vor 99 Prozent der potenziellen Datenverluste.

Screenshot von Windows 10 File History

Ein lokales oder vor Ort erstelltes Backup ist ein physisches Backup an Ihrem Standort, wie z. B. ein Backup auf einer externen Festplatte, das schneller, einfacher und viel sicherer ist. Windows bietet eine einfache Lösung zur Sicherung Ihrer Daten, die Windows Backup genannt wird. Es ist bekannt als Restore in Windows 7 und als File History in Windows 10. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre externe Festplatte die gleiche Kapazität oder größer als die interne Festplatte ist, die gesichert werden soll. Geben Sie als nächstes das Wort „Backup“ in die Suchleiste ein und wählen Sie Backup-Einstellungen. Oben auf dem Bildschirm sehen Sie das Backup unter Verwendung von File History und Sie können mit der Plus-Taste Ihrem PC mitteilen, auf welche Laufwerke er alles sichern soll. Sie können dann die Sicherung so oft planen, wie Sie möchten.

Screenshot von MacOS Time Machine

Mac-Benutzer können unter Systemeinstellungen, Time Machine, Ihre Backup-Festplatte auswählen. Dann kann dies so eingestellt werden, dass stündliche Updates durchgeführt und Kopien von allen Änderungen auf der von Ihnen gewählten Festplatte erstellt werden. Es ist ein einfacher Prozess. Dabei werden aber nur Sicherungen gespeichert, bis auf der Festplatte kein Platz mehr ist. Alles Weiter überschreibt danach die ältesten Daten, was ein ein Problem darstellen kann, wenn Sie weiterhin auf solch alte Daten zugreifen müssen.

Ein externes Backup bedeutet, dass Ihre Dateien an einem anderen Ort als Ihrem aktuellen Systemstandort gespeichert werden. Technisch gesehen könnte dies eine Festplatte sein, die Sie bei einem Freund zu Hause aufbewahren, aber es bedeutet normalerweise, dass Sie Ihr System online sichern. Dropbox, Google Drive, iCloud und OneDrive sind praktische, kostengünstige Optionen, die über Synchronisierungsoptionen verfügen, um Ihre wichtigsten Dateien automatisch zu synchronisieren. Abhängig davon, wie viele Daten Sie für die Sicherung planen, müssen Sie möglicherweise einen Datenplan erwerben. Sie können über die Software der gewählten Speicherplattform verwenden Ihre Einstellungen festlegen. Ihre Daten werden nach Ihren Wünschen gesichert, wenn Sie mit dem Internet verbunden sind.

Eine umfassendere und sicherere Möglichkeit, Ihr gesamtes System zu sichern, besteht darin, ein Disk-Image oder Ghost-Image zu verwenden. Dazu benötigen Sie eine spezielle Software. Es gibt kostenlose Optionen wie Macrium Reflect und EaseUS für Festplatten mit 1TB oder weniger sowie kostenpflichtige Optionen wie Acronis True Image. Wählen Sie die richtige Backup- und Wiederherstellungssoftware für sich und recherchieren Sie z. B. in Rezensionen und Videos, um zu sehen, ob sie Ihren Bedürfnissen entspricht. Mac-Benutzer können die Anwendung „Disk Utility“ verwenden, um ein Disk-Image zu erstellen.

Am Ende ist die Sicherung Ihres Computers ein einfacher und einfacher Prozess, der Ihnen viel Geld und Zeit spart für den Fall, dass etwas mit Ihrem Computer passiert. Die Sicherung zu einer Priorität zu machen und sich die Zeit zu nehmen, Ihren Speicher und Ihre Daten häufig zu sichern, sind großartige Schutz- und Präventivmaßnahmen, damit Ihre Daten nicht verloren gehen oder gestohlen werden können. Insgesamt ist es eine gute Angewohnheit, die man sich aneignen sollte, besonders wenn man mit vielen vertraulichen persönlichen oder geschäftlichen Daten arbeitet.

Sortieren nach
  • Name – A bis Z
    1. Name – A bis Z
    2. Name – Z bis A

Zugehörige Artikel

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Melden Sie sich für unsere E-Mails an, um Neuigkeiten von Kingston und mehr zu erhalten.