Für Informationen darüber, wie sich COVID-19 auf unsere Geschäftstätigkeit ausgewirkt hat, klicken Sie hier.

Häufig gestellte Fragen

Part Specific FAQs

Zur Gerätesicherheit gehört, dass es keine sogenannten „Backdoor-Passwörter“ oder andere Möglichkeiten gibt, mit denen IronKey Ihr Gerät für Sie wiederherstellen kann.

IronKey Basic S1000:

Wenn Sie sich nicht an Ihr Passwort erinnern können, besteht nur die Möglichkeit, dass wir Ihnen hilfreiche Hinweise für Ihre Erinnerung, oder um es wieder herzustellen, geben. Je nach seinen Einstellungen wird das Gerät nach zehn fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen entweder zurückgesetzt oder selbstzerstört. Diese Funktionalität wird bei der Ersteinrichtung des Gerätes konfiguriert und kann in der IronKey Systemsteuerung im Menü Präferenzen geändert werden.

Bitte beachten: Diese Option muss jedoch vorher in der IronKey Systemsteuerung festgelegt worden sein. Selbstzerstörung oder Zurücksetzen des Gerätes kann nur geändert werden, wenn das Gerät entsperrt ist.

IronKey Enterprise S1000:

IronKey Enterprise S1000 Kunden können sich für Passwort-Hilfe an den IronKey Enterprise Administrator wenden.

FAQ: KDT-062816-S1000-02
1. Schließen Sie den Basic S1000 an den USB-Anschluss Ihres Windows- oder Mac-Computers an und warten Sie, bis er erkannt wird.

 2. In einer Windows-Umgebung öffnen Sie den Windows Explorer. Bei einem Mac doppelklicken Sie auf das Ironkey-Icon, sobald es auf dem Desktop installiert ist.

 3. In einer Windows-Umgebung doppelklicken Sie auf das Laufwerk mit dem Namen „IronKey Unlocker“ und dann auf „Ironkey.exe“. Bei einem Mac doppelklicken Sie auf „Ironkey.app“.

 4. Melden Sie sich bei Ihrem Laufwerk an.

 5. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Instrumente.

 6. Klicken Sie auf „Upgrade zu Enterprise-Klasse".

 7. Geben Sie den Aktivierungscode ein, der von Ihrem Ironkey-Admin ausgegeben wurde und stimmen Sie der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung zu.

 8. Klicken Sie auf die Taste „Aktivieren“.

 9. Folgen Sie den Anweisungen im Fenster zum Beenden der Einrichtung Ihres IronKey Gerätes.

 Sollten sich Fragen oder Probleme mit Ihrem Gerät ergeben, wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator. FAQ: KDT-062816-S1000-03

Wenn Sie das Laufwerk einem anderen Benutzer zuweisen möchten, dürfen weder der Benutzer noch das Gerät gelöscht werden Der Administrator muss das Laufwerk neu einrichten. Wenn Sie das Gerät oder den Benutzer löschen, passiert Folgendes:

Großgerät löschen.

Wenn Sie ein Gerät von der Systemkonsole löschen, erhalten Sie folgende Nachricht:

Sie haben ein Gerät zum Löschen ausgewählt. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Möchten Sie trotzdem fortfahren? Nachdem Sie mit OK bestätigt haben, wird angezeigt, dass das Gerät gelöscht wurde.

Folglich: Wenn das Gerät eingesteckt wird, fragt es nach einem Passwort. Da das Laufwerk gelöscht wurde, gibt es jedoch kein Passwort, das eingegeben werden kann. Folgende Nachricht wird angezeigt:

Benutzer löschen

Wenn ein Benutzer gelöscht wurde, wird diese Nachricht angezeigt:

Sie diesen Benutzer zum Löschen ausgewählt. Im Rahmen dieses Vorgangs wird auch das Gerät gelöscht. Möchten Sie trotzdem fortfahren?

Folglich: Wenn das Gerät eingesteckt wird, fragt es nach einem Passwort. Da das Laufwerk gelöscht wurde, gibt es jedoch kein Passwort, das eingegeben werden kann. Folgende Nachricht wird angezeigt:

Sie können das Laufwerk nur mit einer bestehenden Internetverbindung verwenden.

FAQ: KDT-062816-S1000-05

Nein, ein Enterprise Gerät kann nicht in ein Basic Gerät geändert werden, da dies zu einer Verletzlichkeit der Sicherheit führen könnte. Gleichzeitig kann ein Basic Gerät, das in ein Enterprise Gerät hochgerüstet wurde nicht in ein Basic Modell zurückgestellt werden. Auch nicht nach einem Zurücksetzen oder Neuzuweisung des Geräts durch den IronKey Enterprise Cloud Management Service oder firmeninterne Server.

FAQ: KDT-062816-S1000-04

Der Silver Bullet Service enthält zwei wesentliche Funktionalitäten: Sie können ein Gerät entweder deaktivieren (und später wieder aktivieren) oder es sprengen. Wenn Sie ein Gerät sprengen, wird ein Mechanismus zur Selbstzerstörung ausgelöst und das Gerät wirddauerhaft unbrauchbar. Deaktivierte Geräte können entsperrt oder nach der Aktivierung neu eingerichtet und an einen anderen Benutzer ausgegeben werden. Durch die Deaktivierung eines Gerätes wird keine Lizenz frei, bei der Sprengung wird die Lizenz neu verfügbar.

FAQ: KDT-062816-S1000-06

Wenn Ihr Unternehmen die Funktionalität Hausanschluss aktiviert hat und das Konto gelöscht wird, kann das Laufwerk nicht mehr verwendet werden. Sie können sich im Laufwerk nicht mehr einloggen oder es verwenden. Nur wenn das Konto ohne Silver Bullet und Hausanschluss eingerichtet wurde, können Sie es weiterhin als Standalone verwenden.

FAQ: KDT-062816-S1000-07

Es scheint, dass Sie unglücklicherweise einen falschen Laufwerkstyp gekauft haben. Beachten Sie bitte, dass IronKey Enterprise Geräte für den Einsatz im großen Maßstab unter Verwendung des zentral verwalteten IronKey Enterprise Management Service konzipiert sind. Für jedes Gerät muss eine Jahreslizenz separat gekauft werden. Dieser Management Service stellt den Code für die Aktivierung aus und wird von einem Administrator verwaltet. Für ein Enterprise Konto müssen mindestens zwei Geräte gekauft werden. Das richtige Gerät für sie wäre das Für dieses Laufwerk sind weder eine Management-Software noch Lizenzen erforderlich.

FAQ: KDT-062816-S1000-08
For a non-managed model, here is where to find the serial number:

1. Plug In Ironkey drive
2. Run IronKey.exe
3.Enter password and login to IronKey
4. In the windows System tray (bottom right corner of windows), right click on IronKey icon and select "About IronKey D300"

 

5. Serial number will be visible here (Highlighted in red box):

 


For a managed or enterprise model that is not yet activated, here is where to find the serial number:

1. Plug in your IronKey drive
2. Run IronKey.exe
3. When you see the control panel asking for activation code, Hold the" CTRL" key and "Left Click" on the IronKey logo on the top left control panel (Picture below)

 

4. The Configuration window will pop up with the serial number (highlighted in the red box)


FAQ: KDT-0050918-IK-01
To resolve, you will need to update your Ironkey S1000E (Enterprise) secure USB drive for MacOS Catalina. To update, click on the link below to download the
IKUpgrade_S1000_ENTERPRISE.exe and IKS1000E Updater Instructions. Note: Please read the updater instructions in its entirety prior to running the update.
Updater: https://media.kingston.com/support/downloads/IKS1000E_Updater.zip

For more information about the "App” not optimized or “App” needs update error message,
feel free to reference Apple’s support article. https://support.apple.com/en-us/HT208436

MacOS: Must update on Windows based system. IKS1000E_Updater.exe not supported on MacOS.
FAQ: KIK-S1000E-CATA
To resolve, you will need to update your Ironkey S1000B (Basic) secure USB drive for MacOS Catalina. To update, click on the link below to download the
IKUpgrade_!000_BASIC.exe and IKS1000B Updater Instructions. Note: Please read the updater instructions in its entirety prior to running the update.
Updater: https://media.kingston.com/support/downloads/IKUpgrade_S1000_BASIC.zip

For more information about the "App” not optimized or “App” needs update error message,
feel free to reference Apple’s support article. https://support.apple.com/en-us/HT208436

MacOS: Must update on Windows based system. IKUpgrade_1000_BASIC.exe not supported on MacOS.




FAQ: KIK-S1000B-CATA

Technischer Support kontaktieren

Questions about a Kingston product you already own? Ask a Kingston expert.

Rufen Sie den Technischen Support an.

Montag–Freitag 6 a.m.-6 p.m. PST

+1 (800)435-0640 (Closed)

Häufig gestellte Fragen

Weitere Fragen

Zur Gerätesicherheit gehört, dass es keine sogenannten „Backdoor-Passwörter“ oder andere Möglichkeiten gibt, mit denen IronKey Ihr Gerät für Sie wiederherstellen kann.

IronKey Basic S1000:

Wenn Sie sich nicht an Ihr Passwort erinnern können, besteht nur die Möglichkeit, dass wir Ihnen hilfreiche Hinweise für Ihre Erinnerung, oder um es wieder herzustellen, geben. Je nach seinen Einstellungen wird das Gerät nach zehn fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen entweder zurückgesetzt oder selbstzerstört. Diese Funktionalität wird bei der Ersteinrichtung des Gerätes konfiguriert und kann in der IronKey Systemsteuerung im Menü Präferenzen geändert werden.

Bitte beachten: Diese Option muss jedoch vorher in der IronKey Systemsteuerung festgelegt worden sein. Selbstzerstörung oder Zurücksetzen des Gerätes kann nur geändert werden, wenn das Gerät entsperrt ist.

IronKey Enterprise S1000:

IronKey Enterprise S1000 Kunden können sich für Passwort-Hilfe an den IronKey Enterprise Administrator wenden.

FAQ: KDT-062816-S1000-02
1. Schließen Sie den Basic S1000 an den USB-Anschluss Ihres Windows- oder Mac-Computers an und warten Sie, bis er erkannt wird.

 2. In einer Windows-Umgebung öffnen Sie den Windows Explorer. Bei einem Mac doppelklicken Sie auf das Ironkey-Icon, sobald es auf dem Desktop installiert ist.

 3. In einer Windows-Umgebung doppelklicken Sie auf das Laufwerk mit dem Namen „IronKey Unlocker“ und dann auf „Ironkey.exe“. Bei einem Mac doppelklicken Sie auf „Ironkey.app“.

 4. Melden Sie sich bei Ihrem Laufwerk an.

 5. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Instrumente.

 6. Klicken Sie auf „Upgrade zu Enterprise-Klasse".

 7. Geben Sie den Aktivierungscode ein, der von Ihrem Ironkey-Admin ausgegeben wurde und stimmen Sie der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung zu.

 8. Klicken Sie auf die Taste „Aktivieren“.

 9. Folgen Sie den Anweisungen im Fenster zum Beenden der Einrichtung Ihres IronKey Gerätes.

 Sollten sich Fragen oder Probleme mit Ihrem Gerät ergeben, wenden Sie sich bitte an Ihren Systemadministrator. FAQ: KDT-062816-S1000-03

Wenn Sie das Laufwerk einem anderen Benutzer zuweisen möchten, dürfen weder der Benutzer noch das Gerät gelöscht werden Der Administrator muss das Laufwerk neu einrichten. Wenn Sie das Gerät oder den Benutzer löschen, passiert Folgendes:

Großgerät löschen.

Wenn Sie ein Gerät von der Systemkonsole löschen, erhalten Sie folgende Nachricht:

Sie haben ein Gerät zum Löschen ausgewählt. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Möchten Sie trotzdem fortfahren? Nachdem Sie mit OK bestätigt haben, wird angezeigt, dass das Gerät gelöscht wurde.

Folglich: Wenn das Gerät eingesteckt wird, fragt es nach einem Passwort. Da das Laufwerk gelöscht wurde, gibt es jedoch kein Passwort, das eingegeben werden kann. Folgende Nachricht wird angezeigt:

Benutzer löschen

Wenn ein Benutzer gelöscht wurde, wird diese Nachricht angezeigt:

Sie diesen Benutzer zum Löschen ausgewählt. Im Rahmen dieses Vorgangs wird auch das Gerät gelöscht. Möchten Sie trotzdem fortfahren?

Folglich: Wenn das Gerät eingesteckt wird, fragt es nach einem Passwort. Da das Laufwerk gelöscht wurde, gibt es jedoch kein Passwort, das eingegeben werden kann. Folgende Nachricht wird angezeigt:

Sie können das Laufwerk nur mit einer bestehenden Internetverbindung verwenden.

FAQ: KDT-062816-S1000-05

Nein, ein Enterprise Gerät kann nicht in ein Basic Gerät geändert werden, da dies zu einer Verletzlichkeit der Sicherheit führen könnte. Gleichzeitig kann ein Basic Gerät, das in ein Enterprise Gerät hochgerüstet wurde nicht in ein Basic Modell zurückgestellt werden. Auch nicht nach einem Zurücksetzen oder Neuzuweisung des Geräts durch den IronKey Enterprise Cloud Management Service oder firmeninterne Server.

FAQ: KDT-062816-S1000-04

Der Silver Bullet Service enthält zwei wesentliche Funktionalitäten: Sie können ein Gerät entweder deaktivieren (und später wieder aktivieren) oder es sprengen. Wenn Sie ein Gerät sprengen, wird ein Mechanismus zur Selbstzerstörung ausgelöst und das Gerät wirddauerhaft unbrauchbar. Deaktivierte Geräte können entsperrt oder nach der Aktivierung neu eingerichtet und an einen anderen Benutzer ausgegeben werden. Durch die Deaktivierung eines Gerätes wird keine Lizenz frei, bei der Sprengung wird die Lizenz neu verfügbar.

FAQ: KDT-062816-S1000-06

Wenn Ihr Unternehmen die Funktionalität Hausanschluss aktiviert hat und das Konto gelöscht wird, kann das Laufwerk nicht mehr verwendet werden. Sie können sich im Laufwerk nicht mehr einloggen oder es verwenden. Nur wenn das Konto ohne Silver Bullet und Hausanschluss eingerichtet wurde, können Sie es weiterhin als Standalone verwenden.

FAQ: KDT-062816-S1000-07

Es scheint, dass Sie unglücklicherweise einen falschen Laufwerkstyp gekauft haben. Beachten Sie bitte, dass IronKey Enterprise Geräte für den Einsatz im großen Maßstab unter Verwendung des zentral verwalteten IronKey Enterprise Management Service konzipiert sind. Für jedes Gerät muss eine Jahreslizenz separat gekauft werden. Dieser Management Service stellt den Code für die Aktivierung aus und wird von einem Administrator verwaltet. Für ein Enterprise Konto müssen mindestens zwei Geräte gekauft werden. Das richtige Gerät für sie wäre das Für dieses Laufwerk sind weder eine Management-Software noch Lizenzen erforderlich.

FAQ: KDT-062816-S1000-08
For a non-managed model, here is where to find the serial number:

1. Plug In Ironkey drive
2. Run IronKey.exe
3.Enter password and login to IronKey
4. In the windows System tray (bottom right corner of windows), right click on IronKey icon and select "About IronKey D300"

 

5. Serial number will be visible here (Highlighted in red box):

 


For a managed or enterprise model that is not yet activated, here is where to find the serial number:

1. Plug in your IronKey drive
2. Run IronKey.exe
3. When you see the control panel asking for activation code, Hold the" CTRL" key and "Left Click" on the IronKey logo on the top left control panel (Picture below)

 

4. The Configuration window will pop up with the serial number (highlighted in the red box)


FAQ: KDT-0050918-IK-01
To resolve, you will need to update your Ironkey S1000E (Enterprise) secure USB drive for MacOS Catalina. To update, click on the link below to download the
IKUpgrade_S1000_ENTERPRISE.exe and IKS1000E Updater Instructions. Note: Please read the updater instructions in its entirety prior to running the update.
Updater: https://media.kingston.com/support/downloads/IKS1000E_Updater.zip

For more information about the "App” not optimized or “App” needs update error message,
feel free to reference Apple’s support article. https://support.apple.com/en-us/HT208436

MacOS: Must update on Windows based system. IKS1000E_Updater.exe not supported on MacOS.
FAQ: KIK-S1000E-CATA
To resolve, you will need to update your Ironkey S1000B (Basic) secure USB drive for MacOS Catalina. To update, click on the link below to download the
IKUpgrade_!000_BASIC.exe and IKS1000B Updater Instructions. Note: Please read the updater instructions in its entirety prior to running the update.
Updater: https://media.kingston.com/support/downloads/IKUpgrade_S1000_BASIC.zip

For more information about the "App” not optimized or “App” needs update error message,
feel free to reference Apple’s support article. https://support.apple.com/en-us/HT208436

MacOS: Must update on Windows based system. IKUpgrade_1000_BASIC.exe not supported on MacOS.




FAQ: KIK-S1000B-CATA

Technischer Support kontaktieren

Questions about a Kingston product you already own? Ask a Kingston expert.

Rufen Sie den Technischen Support an.

Montag–Freitag 6 a.m.-6 p.m. PST

+1 (800)435-0640 (Closed)

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Melden Sie sich für unsere E-Mails an, um Neuigkeiten von Kingston und mehr zu erhalten.