Gaming-PC
Der Unterschied zwischen Arbeitsspeicher und Speicher beim Gaming
Kingston FURY DRAM-Modul

Mit den Meldungen über die nächste Konsolengeneration, die in letzter Zeit unser technisches Radar überfluten, wurden wir mit Zahlen und Spezifikationen überschwemmt wie nie zuvor. Erfahrene PC-Gamer sind darauf konditioniert, den unerbittlichen Fortschritt der Technologie zu erwarten, der ständig neue Baureihen für die Komponenten auf Kosten unserer Geldbörsen auf den Markt bringt. Aber heute, mit dem Wirrwarr an Bezeichnungen, Nummerierungen und dem Hinzufügen von Spezifikationen, ist es schwieriger denn je, festzustellen, was man eigentlich will und was man kaufen soll. Damit du bei deinen nächsten Einkäufen nicht den Überblick verlierst, sollten wir über eine der Grundlagen sprechen: der Arbeitsspeicher.

Wie der Name schon sagt, ist ein Speicher ein Maß dafür, wie viele Daten ein Computer speichern kann. Aber genau wie das menschliche Gehirn ist dieser Speicher in zwei getrennte Funktionen aufgeteilt: Kurzzeit- und Langzeitgedächtnis bzw. -speicher. Der Kurzzeitspeicher wird grundsätzlich gelöscht, sobald der Computer die dort gespeicherten Daten nicht mehr verwendet oder wenn der Computer ausgeschaltet wird. Der Langzeitspeicher umfasst alle Dateien, die nach dem Ausschalten des Systems gespeichert bleiben sollen und wird als nichtflüchtiger Speicherbezeichnet.

Wenn jemand darüber spricht, wie viel Speicher eine PS5, Xbox Series X oder ein PC hat, spricht er wahrscheinlich über den Kurzzeitspeicher. Technisch gesehen handelt es sich dabei um RAM, also Random Access Memory. Wenn du an RAM denkst, kommen dir wahrscheinlich Speichermodule wie DDR4 in den Sinn. Du kannst dir dies als eine Art Notizblock vorstellen, der auf dem Schreibtisch der CPU liegt und es ihr ermöglicht, Dinge (Bilder, Dateien, Berechnungen, Programme usw.) griffbereit zu halten, weil sie gleich mit diesen arbeitet. (Beispielsweise, um Karten oder Modelle schnell bereitzustellen, wenn sie von Anwendungen benötigt werden)

Ein großes RAM ist wichtig für dein System, da er es Ihrer CPU ermöglicht, mehr dieser Ressourcen bereitzuhalten, um sie im Bedarfsfall zu nutzen. Dabei kann es sich um alles handeln, von der Anzahl geöffneter Registerkarten im Internetbrowser bis hin zu den hochauflösenden Texturen, die ein Spiel für ein neues Level laden muss. (Dieses zweite Beispiel wird manchmal von einem speziellen RAM-Typ übernommen, der Teil einer Grafikkarte ist, und VRAM genannt wird.) Wenn die Hersteller der Konsolen der nächsten Generation darüber sprechen, wie viel Speicher ihre neuen Systeme haben, beziehen sie sich im Allgemeinen auf diesen Wert.

RAM wird in GB (Gigabyte) gemessen, wobei die Kapazitäten zwischen 2GB und 64GB pro Modul liegen. Das Gleiche gilt jedoch auch für den Langzeitspeicher eines Computers, der üblicherweise als nichtflüchtiger Speicher bezeichnet wird. Während der Arbeitsspeicher in einem System in der Regel eine maximale Kapazität von 256GB hat, liegt die Obergrenze für den nichtflüchtigen Speicher eher im Bereich von TB (Terabyte, ca. 1000GB).

Auf Speicher-Systemen lassen sich zwar mehr Daten speichern, wie internen oder externen Festplatten und SSDs (Solid State Drives), aber auf diese Daten wird nicht so schnell zugegriffen wie auf den RAM. Das heißt, sie eignen sich eher zum Aufbewahren von Programmen, die gerade nicht verwendet werden, oder von Bildern, Songs und Videos, die gerade nicht wiedergegeben werden. Im Wesentlichen ist der Speicher (Storage) der Ort, an dem Dinge aufbewahrt werden, die später oder mehrmals ausgeführt werden sollen.

Kingston FURY DRAM und Kingston KC2500 SSD

Speicher gibt es in 3 Varianten, von Festplattenlaufwerken (HDD) bis hin zu SATA- und NVMe Solid-State-Laufwerken (SSD). HDD ist die langsamste der drei Varianten, die auf einer sich drehenden Magnetplatte beruht und nicht für den schnellen Zugriff durch die CPU ausgelegt ist, während SATA-SSDs SATA-HDDs überlegen sind, wurde der neuere Standard NVMe speziell für SSDs entwickelt und kommuniziert zwischen der Speicherschnittstelle und der CPU des Systems über Hochgeschwindigkeits-PCIe-Sockel ohne die Einschränkungen des Formfaktors. Zu beachten ist auch, dass Festspeicher in der Regel unterschiedliche Zugriffsgeschwindigkeiten haben, die in Lese- und Schreibgeschwindigkeiten unterteilt sind. Da SSDs keine physische Disk drehen müssen, um die zu lesenden Daten zu finden, bieten sie schnellere Lese-/Schreibgeschwindigkeiten. Dies ist großartig, um einige dieser riesigen, hochauflösenden Texturen aus dem Installationsordner eines Spiels in den Arbeitsspeicher von CPU oder GPU zu laden.

Einige Spiele, wie z. B. Cyberpunk 2077, empfehlen aus diesem Grund die Installation einer SSD, da dadurch die Ladezeiten verkürzt werden können. Die Konsolen der nächsten Generation sind beide mit SSDs ausgestattet, wodurch sich die Ladezeiten in manchen Fällen auf fast Null reduzieren lassen, wie z. B. bei Marvels Spider-Man auf der PS5.

Um es zusammenzufassen: Wenn in den technischen Daten und den Mindestsystemanforderungen von Speicher die Rede ist, ist wahrscheinlich RAM bzw. Arbeitsspeicher gemeint. Wenn Speicher (Storage) aufgeführt wird, ist damit gemeint, wie viel Platz auf der Festplatte oder SSD des Systems verfügbar ist oder wie viel Platz erforderlich ist, um ein neues Spiel zu installieren.

#KingstonFURY #KingstonIsWithYou

Zugehörige Videos

  • Wann ist mehr RAM nötig?

    Die Aufrüstung des RAM ist schnell und einfach und erfordert keine Treiber und es muss auch nicht gleich alles aufgerüstet werden.

  • Verzögerungen bei Videoanrufen auf einem PC oder Laptop mit mehr RAM beheben

    Werden deine Videoanrufe viel zu stark gepuffert? Oder ist der Ton abgehackt? Du kannst die Qualität von Videoanrufen mit einem Upgrade des Arbeitsspeichers verbessern.

  • Die Vorteile von DRAM der nächsten Generation

    16Gbit DDR4 Arbeitsspeicher ist da. Könnte dieser das Richtige für dich sein?

  • Hardware-Upgrades zur Beschleunigung des Computers

    Wenn du nur eine einzige Komponente in Ihrem PC aufrüsten kannst, was steht dann zur Auswahl? Solltest du den Arbeitsspeicher aufrüsten?

  • Auswahl einer SSD: SATA, 2,5", NVMe, M.2, PCIe und U.2 erklärt

    Die Geschwindigkeit deines PCs soll also mit einem SSD-Upgrade drastisch verbessert werden. Aber wie trifft man die Auswahl?

Ähnliche Produkte