6 Wege zur Beschleunigung Ihres Mac

6 Wege zur Beschleunigung Ihres Mac

Wenn Ihr Mac im Laufe der Jahre immer langsamer geworden ist, ist es wahrscheinlich an der Zeit, ihn etwas zu warten und zu pflegen. Sie müssen keine Bank überfallen, um bei Ihrem iMac oder Ihrem MacBook eine bessere Geschwindigkeitsleistung zu erzielen. Stattdessen haben wir eine Liste mit Dingen erstellt, mit denen Sie versuchen können, die Geschwindigkeit Ihres Macs zu erhöhen, ohne dass ein Ersatz nötig ist.

Leistung schluckende Programme schließen
Mac Activity Monitor

Eines der einfachsten Dinge, die zur Steigerung der Leistung Ihres iMac oder MacBook unternommen werden können, ist, alle Anwendungen oder Programme zu schließen, die Sie nicht verwenden. Möglicherweise verwendet Ihr Mac Speicher und CPU-Leistung für Programme, die nicht aktiv genutzt werden. Dies sollte Platz und Arbeitslast durch unerwünschte Programmen freigeben, die die Leistung beeinträchtigen.

Es gibt auch einen so genannten Aktivitätsmonitor, der alle auf Ihrem Mac laufenden Prozesse anzeigt. Der Aktivitätsmonitor lässt sich in Systemeinstellungen > Dienstprogramme öffnen oder durch Drücken von Cmd + Leertaste suchen und öffnen. Einige Anwendungen und Programme verbrauchen mehr Energie und Ressourcen als andere. Der Aktivitätsmonitor schlüsselt die Verbrauchswerte jedes Programms, das aktuell geöffnet sind, nach CPU, Speicher, Energie, Laufwerk und Netzwerk auf.

Wählen Sie die Registerkarte CPU, dann können Sie sehen, wie viel CPU-Leistung jede Anwendung und jedes Programm verbraucht. Schließen Sie diejenigen, die Sie nicht verwenden, insbesondere wenn sie eine hohe CPU-Leistung beanspruchen. Der Aktivitätsmonitor ist ein hilfreiches Tool zur Überprüfung der Verbrauchswerte Ihrer Anwendungen und Programme.

Bereinigen Sie den Start

Diese lästigen Apps und Programme, die bei jedem Systemstart gestartet werden, könnten an den langsamen Geschwindigkeiten schuld sein. Öffnen Sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf „Benutzer & Gruppen“. Wählen Sie dort die Registerkarte „Anmeldeobjekte“, um zu sehen, welche Anwendungen und Programme so eingestellt sind, dass sie beim Einschalten Ihres iMac oder MacBook gestartet werden. Wählen Sie das Programm aus, das während des Starts nicht gestartet werden soll, und klicken Sie zum Löschen auf das Minuszeichen unten in der Liste.

iCloud-Synchronisierung

Das Synchronisieren Ihrer Dateien und Fotos mit der iCloud über mehrere Desktops und Geräte hinweg kann Ihren Mac auch verlangsamen. Versuchen Sie bei der Verwendung der iCloud zu vermeiden, dass große Dateien und Dokumente zur Speicherung auf Ihrem Desktop abgelegt werden. Nur die Speicherung der notwendigen Dokumenten und Dateien trägt zur Beschleunigung bei und Sie verbringen weniger Zeit damit, auf die Synchronisierung all Ihrer Dateien zu warten.

Dazu gehört die Synchronisierung Ihrer Fotos mit der iCloud. Wenn Ihr Mac zu sehr damit beschäftigt ist, alle Ihre Fotos mit allen Geräten zu synchronisieren und umgekehrt, können Sie iCloud-Fotos auf Ihrem Gerät jederzeit ausschalten, um Ihren Mac davor zu bewahren, zu hart zu arbeiten und Leistung zu verlieren.

Speicherplatz freigeben

Es ist keine Überraschung, dass Ihr Mac so langsam ist, wenn der Speicherplatz knapp wird, da die Speicherkapazität fast vollständig belegt ist. Fotos, Videos und Musik sind die größten Dateien, die viel Speicherplatz beanspruchen.

Viele denken, dass der Kauf von iCloud Speicherplatz die Lösung für wenig freien Speicherplatz ist, aber das ist nicht der Fall. Wenn Sie Ihre Dateien von Ihrem Mac löschen, nachdem Sie sie auf iCloud gesichert haben, werden sie von allen Ihren Geräten gelöscht. Wenn Sie bereits über iCloud verfügen und diese auf allen Ihren Geräten synchronisiert ist, befinden sich wahrscheinlich eine Menge Dateien und Dokumente auf Ihrem Mac und verbrauchen Speicherplatz. Beispielsweise werden Bilder, die Sie von Ihrem iPhone mit iCloud synchronisiert haben, auf Ihrem Mac gespeichert und verbrauchen Speicherplatz.

Es könnte besser sein, die iCloud Fotosynchronisierung auf Ihrem Mac zu deaktivieren. Es gibt weitere Dienste, mit denen Sie alle Ihre Dateien und Dokumente in der Cloud sichern können, die es ermöglichen, sie von Ihrem Computer zu löschen. Dienste wie DropBox und Google Drive haben die gleiche Fähigkeit, Ihre Dateien wie Fotos in der Cloud zu sichern, ohne sie auf Ihrem Mac speichern zu müssen, damit sie zugänglich sind.

Ihre Musikdownloads können auch viel Speicherkapazität auf Ihrem Mac beanspruchen. Sie können Speicherplatz sparen, indem Sie Ihre Musik auf eine externe Festplatte auslagern, um Speicherplatz auf Ihrem Computer freizugeben. Sie können auch für Streaming-Dienste wie Apple Music bezahlen, die über eine Funktion verfügen, mit der Sie Ihre gesamte Musik in die Cloud verschieben können, damit Sie sie von Ihrem Mac löschen und auf jedem Ihrer Geräte darauf zugreifen können. Weitere Vorteile des Streaming von Apple Music sind, dass Sie jeden beliebigen Song oder Interpreten hören können, ohne einen der Songs auf Ihren Mac laden zu müssen, wenn Sie Zugriff auf Daten oder WLAN haben.

Alte und unbenutzte Dateien löschen, Papierkorb leeren
MacOS Big Sir Recommendations

Eine schnelle und einfache Möglichkeit, etwas Speicherplatz freizugeben, um die Geschwindigkeit Ihres Mac zu erhöhen, besteht darin, alte und unbenutzte Dateien zu löschen und den Papierkorb zu leeren. Es ist eine gute Idee, Ihren Mac von Zeit zu Zeit auf alte und unbenutzte Dateien und Dokumente zu überprüfen. Wenn sie lokal gespeichert werden, obwohl sie nicht verwendet werden, beanspruchen sie nur Speicherplatz und verlangsamen Ihren Mac.

Vergessen Sie nicht, Elemente aus Ihrem Downloads-Ordner zu löschen. Öffnen Sie den „Finder“ und greifen Sie auf Ihren Downloads-Ordner zu, um Objekte in Ihrem Mülleimer zu löschen. Der Ordner Downloads wird oft übersehen und enthält eine Menge Dokumente und Dateien, die Sie vielleicht vergessen haben.

Sichern Sie Ihre alten Dateien und Dokumente auf einer externen Festplatte und entfernen Sie sie von Ihrem Mac. Wenn Sie sie nicht mehr benötigen, können Sie sie jederzeit von Ihrem Computer löschen. Denken Sie daran, den Papierkorb nach dem Löschen zu leeren. Ihre gelöschten Dateien und Dokumente beanspruchen immer noch Speicherplatz in Ihrem Papierkorb, wenn dieser nicht geleert wird.

Sie können die Systemeinstellungen so einstellen, dass der Papierkorb regelmäßig geleert wird, was Ihnen die Mühe erspart, dies manuell selbst zu tun. Klicken Sie auf das Apple-Logo in der Menüleiste, wählen Sie „Über diesen Mac“, klicken Sie auf „Speicher“ und dann auf „Verwalten“. Dort können Sie den Papierkorb so einstellen, dass er alle 30 Tage automatisch gelöscht wird.

Grafiken reduzieren oder ausschalten
MacOS Big Sir Dock & Menu Var

Apple-Computer können MacOS normalerweise ohne Probleme ausführen, aber manchmal arbeiten sie zu hart, um die Leistung aufrechtzuerhalten. Das Reduzieren oder Ausschalten von Grafiken kann zur Beschleunigung Ihres Mac beitragen.

Einige ziehen es vor, ihr Dock auszuschalten, um eine Verlangsamung zu verhindern. Klicken Sie dazu auf Systemeinstellungen, Dock und deaktivieren Sie die folgenden Kästchen:

  • Vergrößerung
  • Öffnen von Programmen animieren
  • Dock automatisch ein- und ausblenden

Sie können auch auf „Fenster minimieren mit“ klicken und den Genie-Effekt zu Skalierungseffekt ändern.

Der letzte Schritt

Wenn alles andere fehlschlägt, ist das Letzte, was Sie versuchen können, Ihren gesamten Mac zurückzusetzen und eine saubere Neuinstallation des Betriebssystems durchzuführen. Dies sollte die letzte Maßnahme sein, da das gesamte Startlaufwerk vollständig gelöscht werden muss. Dies löscht alle Dateien in den System- und Benutzerbibliotheken, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben.

Wir empfehlen, nach der Installation Ihres Betriebssystems alle wichtigen Dateien, Dokumente, Bilder, Musik und alles andere, was Sie benötigen könnten, zu sichern. Wenn es zum Schlimmsten kommt und Ihr Mac keine Verbesserungen zeigt, könnte es dann doch an der Zeit sein, einen Ersatz zu finden.