Nahaufnahme eines Mannes, der zu Hause seine Desktop-Computer-Hardware aufrüstet

Ist es an der Zeit, deinen selbstgebauten PC aufzurüsten?

Es ist schwierig zu bestimmen, wann der richtige Zeitpunkt für ein Upgrade deines selbstgebauten PCs ist. Vielleicht fragst du dich, ob jedes Mal eine Aufrüstung nötig ist, sobald ein neues Teil auf den Markt kommt, oder ob es besser ist, zu warten, bis der PC nicht mehr funktioniert? Die Entscheidung, wann dein System aufgerüstet werden sollte, hängt davon ab, wie gut der PC derzeit funktioniert und wie hoch dein Budget ist, da der Kauf neuer Teile sehr teuer sein kann. Hier sind einige Dinge, die zu beachten sind, wenn du dich für ein Upgrade deines PCs entscheidest.

Ersetzen von Komponenten

Wenn ein Teil des PCs nicht mehr funktioniert und Probleme für den Rest des Computers verursacht, ist es eine gute Idee, dieses Teil aufzurüsten. Wenn man mit dem Upgrade zu lange wartet, kann die defekte Komponente auch andere Teile des PCs verlangsamen. Wenn du dir nicht sicher bist, welches Teil die Ursache dafür ist, dass der PC nicht mehr richtig funktioniert, ist es wichtig, Diagnosetests durchzuführen oder den PC von einem Fachmann überprüfen zu lassen. Wenn ein defektes Teil ersetzt werden muss, könnte dies ein guter Zeitpunkt sein, um ein Upgrade anderer Komponenten des PCs in Betracht zu ziehen, um dessen Gesamtleistung zu erhöhen.

Bessere Leistung

junger Mann, der zu Hause am Schreibtisch sitzt und den PC anschreit

Wenn dein PC nicht mehr so leistungsfähig ist wie früher, kannst du ihn durch das Aufrüsten bestimmter Teile garantiert wieder zum Leben erwecken. In der Regel ist die GPU das wirkungsvollste Hardwareteil, das für eine höhere Gaming-Leistung aufgerüstet werden kann. In den letzten Jahren sind die Spiele grafisch viel realistischer geworden und benötigen deshalb unbedingt eine schnelle Bildwiederholrate. Wenn Probleme mit einfrierenden Grafiken bestehen oder du anspruchsvollere Titel spielen möchtest, kann ein Upgrade der Grafikkarte eine der besten Maßnahmen für eine höhere Leistung und ein besseres Spielerlebnis sein.

Falls Schwierigkeiten beim Laden von Seiten, beim Live-Streaming oder mit langsamen Reaktionszeiten bestehen, solltest du eine Aufrüstung oder einen Austausch des RAM in Erwägung ziehen. Ein größerer Arbeitsspeicher im Computer kann für Gamer von Vorteil sein, da die Reaktionszeiten schneller werden, die Bildwiederholrate verbessert wird und die Spiele flüssiger laufen. 16GB ist die optimale Menge an RAM, die wir für ein hochwertiges Spielerlebnis empfehlen. Abhängig von den Workloads, Anwendungen und Multitasking-Funktionen bieten 32 GB außerdem viel zusätzlichen Platz, um dein System zukunftssicher zu machen.

Die Vergrößerung des Arbeitsspeichers ist auch eine gute Option, wenn nicht genügend Speicherplatz für deine Spiele vorhanden ist oder die Ladezeiten langsam sind. Denke daran, dass mehr als nur Spiele auf der SSD gespeichert werden, daher ist es eine gute Idee, mindestens 500GB Speicherplatz zu haben. Wir empfehlen 1TB oder 2TB Speicherplatz, um sicherzustellen, dass dir nie der Platz für alle aktuellen Spiele ausgeht.

Neueste Komponenten

Einige Gamer warten nicht darauf bis ihr PC nicht mehr funktioniert oder die Leistung nachlässt, bevor sie ihn aufrüsten, denn manche möchten jedes aufregende neue Teil einbauen, sobald es auf den Markt kommt. Die Hersteller stehen in einem ständigen Wettbewerb untereinander, um schnellere und kleinere Komponenten mit neuen und beeindruckenden Funktionen auf den Markt zu bringen. Der Rummel um die neuesten Versionen kann dir das Gefühl geben, dass du früher aufrüsten solltest, als wirklich erforderlich. Wenn du deinen PC jedes Mal aufrüsten möchtest, wenn ein neues Teil auf den Markt kommt, kann dies zu einem sehr teuren Vergnügen werden. Falls du aber ein ernsthafter Gamer bist und über das entsprechende Budget verfügst, kannst du durch die Aufrüstung deines selbstgebauten PC mit den neuesten Teilen dafür sorgen, dass dein PC auf höchstem Niveau arbeitet.

Lohnen sich PC-Upgrades?

Abschließend sei gesagt, dass es wichtig ist, darauf zu achten, ob alle Teile des PCs korrekt funktionieren, und die Leistung des Systems zu überwachen. Falls du bemerkst, dass ein Teil nicht mehr funktioniert oder die Leistung nachlässt, ist es Zeit für ein Upgrade. Die meisten Gamer wünschen sich für das bestmögliche Gaming-Erlebnis ein Hochleistungs-Rig. Auch wenn das Aufrüsten des Systems mühsam ist, lohnt es sich, um sicherzustellen, dass dein PC weiterhin eine leistungsstarke Gaming-Maschine bleibt.

#KingstonFURY #KingstonIsWithYou

Kingston FURY Beast RGB mit einem CPU-Lüfter und in einem Motherboard eingesteckten Kabeln, mit Monitor auf der linken Seite mit den PC-Spezifikationen

Ist es besser, einen Gaming-PC selbst zu bauen oder fertig zu kaufen?

Mehr erfahren

Kingston FURY

Zugehörige Artikel