SD und microSD Karten verschiedener Geschwindigkeitsklassen

Eine Anleitung zu Geschwindigkeitsklassen für SD und microSD Karten

Die SD Association hat einen Weg gefunden, die Geschwindigkeitsangaben für Speicherkarten zu standardisieren. Sie sind bekannt als Geschwindigkeitsklassen und beziehen sich auf die absolute Mindestgeschwindigkeit für das kontinuierliche Schreiben sowohl von SD als auch von microSD Karten. Es gibt drei Arten von Geschwindigkeitsklassen:

  • Geschwindigkeitsklasse
  • UHS Geschwindigkeitsklasse
  • Video-Geschwindigkeitsklasse
GeschwindigkeitsklasseUHS GeschwindigkeitsklasseVideo-Geschwindigkeitsklasse
Markierung „Geschwindigkeitsklasse“  Markierung „UHS-Geschwindigkeitsklasse“  Markierung „Video-Geschwindigkeitsklasse“ 

Zahlen mit einem kreisförmigen „C“-, „U“- oder „V“-Symbol daneben oder drum herum geben die Geschwindigkeitsklassen der Speicherkarte an. Die Hersteller verwenden diese Geschwindigkeitsklassensymbole, um die Art der Geschwindigkeitsklasse und die Einstufung auf der Speicherkarte anzugeben. Sie sollen den Verbrauchern in Bezug auf die Geschwindigkeit bei der Auswahl der richtigen Speicherkarte für ihre Hardware-Geräte helfen.

Geschwindigkeitsklasse

Die erste Geschwindigkeitsklasse ist einfach als die ursprüngliche Geschwindigkeitsklasse bekannt und wird mit einem „C“-Symbol bezeichnet. Innerhalb der Geschwindigkeitsklasse gibt es vier Bewertungen:

  • C2 (Klasse 2): Mindestschreibgeschwindigkeit von 2 MB/s
  • C4 (Klasse 4): Mindestschreibgeschwindigkeit von 4 MB/s
  • C6 (Klasse 6): Mindestschreibgeschwindigkeit von 6 MB/s
  • C10 (Klasse 10): Mindestschreibgeschwindigkeit von 10 MB/s

Minimale sequentielle SchreibgeschwindigkeitGeschwindigkeitsklasseEntsprechendes Videoformat
Geschwindigkeitsklasse UHS-Geschwindigkeit
Klasse
Video-Geschwindigkeitsklasse (neu) 8K-Video 4K-Video Full HD /
HD Video
Standard
Video
Die erforderliche Geschwindigkeit variiert je nach Zustand des Aufnahme-/Wiedergabegeräts, selbst bei gleichem Format.
90 MB/sec
60 MB/sec
30 MB/sec
10 MB/sec
6 MB/sec
4 MB/sec
2 MB/sec

C2 ist die langsamste Geschwindigkeitsklasse, während C10 der Industriestandard ist. Aufgrund neuerer Hardware-Geräte, die neuere Geschwindigkeitsklassen mit höheren Geschwindigkeiten und Fähigkeiten erfordern, verwendet heute kaum noch jemand die Klassen 2 bis 6. C10 ist normalerweise die Mindestanforderung an die Geschwindigkeitsklasse für die meisten heute hergestellten Hardware-Geräte und ist die am häufigsten ausgelieferte Speicherkarte auf dem Markt.

UHS Geschwindigkeitsklasse

Die nächsthöhere Geschwindigkeitsklasse ist die UHS (Ultra-High Speed)-Geschwindigkeitsklasse und wird mit dem „U“-Symbol gekennzeichnet. Innerhalb der UHS-Geschwindigkeitsklasse gibt es zwei Einstufungen:

  • U1 (UHS-Geschwindigkeitsklasse 1): Mindestschreibgeschwindigkeit von 10 MB/s
  • U3 (UHS-Geschwindigkeitsklasse 3): Mindestschreibgeschwindigkeit von 30 MB/s

Die UHS-Geschwindigkeitsklasse wird heutzutage häufiger verwendet als die C-Geschwindigkeitsklasse, und viele der High-End-Kameras benötigen für viele ihrer Funktionen, wie z. B. die Aufzeichnung hochauflösender Videos, mindestens eine Speicherkarte mit U3-Bewertung. Die UHS-Geschwindigkeitsklasse bezieht sich hauptsächlich auf die minimale kontinuierliche Schreibleistung bei der Videoaufzeichnung und entstand aufgrund von 4K-fähigen Videoaufzeichnungsgeräten, die schnellere Schreibgeschwindigkeiten benötigen. Als Faustregel gilt, dass für 4K-fähige Aufzeichnungskameras in der Regel mindestens eine SD Karte mit U3-Bewertung erforderlich ist.

Wodurch U1- und U3-Speicherkarten fortschrittlicher sind als die Karten der C-Geschwindigkeitsklasse, ist die Tatsache, dass sie eine von zwei UHS-Bus-Schnittstellen verwenden:

  • UHS-I: theoretisch maximale Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 104 MB/s
  • UHS-II: theoretisch maximale Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 312 MB/s

Sowohl U1- als auch U3-Speicherkarten können die UHS-I-Bus-Schnittstelle nutzen, sind aber nicht mit der UHS-II-Bus-Schnittstelle kompatibel.

Diese UHS-Bus-Schnittstellen geben die theoretisch maximalen Lese- und Schreibgeschwindigkeiten an, im Gegensatz zu den kontinuierlichen Schreibgeschwindigkeiten der Geschwindigkeitsklassen. Die UHS-Bus-Schnittstellen sind mit einer römischen Ziffer „I“ oder „II“ auf der Vorderseite der Karte gekennzeichnet. Die Bus-Geschwindigkeiten beziehen sich auf die theoretische Datenübertragungsrate der Schnittstelle selbst, während eine SD Karte mit U3-Bewertung eine eigene kontinuierliche Schreibgeschwindigkeit von 30 MB/s aufweist. Beispielsweise garantiert eine Karte mit UHS-I U3-Einstufung eine Schreibgeschwindigkeit von 30 MB/s, hat aber das Potenzial für eine Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 104 MB/s, wenn sie mit einem Gerät verwendet wird, das eine UHS-I-Bus-Schnittstelle unterstützt.

Eine UHS-II-kompatible Karte verfügt über eine potenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 312 MB/s. Die UHS-Bus-Schnittstellen sind abwärtskompatibel, so dass Sie eine UHS-II-Karte in einem Gerät verwenden können, das UHS-I unterstützt, aber die Geschwindigkeitsvorteile von UHS-II machen sich nicht bemerkbar, da die Karte standardmäßig wieder auf die niedrigeren Spezifikationen von UHS-I zurückgesetzt wird. Sowohl die Karte als auch die Bus-Schnittstelle müssen vollständig kompatibel sein, um die Geschwindigkeitsvorteile voll ausnutzen zu können.

Video-Geschwindigkeitsklasse

Die neueste Video-Geschwindigkeitsklasse wurde geschaffen, um eine höhere Videoauflösung und Aufnahmefunktionen wie mehrere Videostreams, 360-Grad-Aufnahmen, VR-Inhalte und Videos mit 4K- oder 8K-Auflösung zu ermöglichen. Sie werden normalerweise mit dem „V“-Symbol gekennzeichnet. Für die Video-Geschwindigkeitsklasse gibt es fünf Bewertungen:

  • V6 (Video-Geschwindigkeitsklasse 6): Mindestschreibgeschwindigkeit von 6 MB/s
  • V10 (Video-Geschwindigkeitsklasse 10): Mindestschreibgeschwindigkeit von 10 MB/s
  • V30 (Video-Geschwindigkeitsklasse 30): Mindestschreibgeschwindigkeit von 30 MB/s
  • V60 (Video-Geschwindigkeitsklasse 60): Mindestschreibgeschwindigkeit von 60 MB/s
  • V90 (Video-Geschwindigkeitsklasse 90): Mindestschreibgeschwindigkeit von 90 MB/s

Die Video-Geschwindigkeitsklasse ist einzigartig, da sie sowohl die UHS-I- als auch die UHS-II-Busschnittstellen nutzen kann. Speicherkarten der Geschwindigkeitsklassen V6 bis V90 können die UHS-II-Busschnittstelle verwenden, aber die UHS-I-Busschnittstelle kann nur Speicherkarten der Geschwindigkeitsklassen V6 bis V30 unterstützen.

Die Video-Geschwindigkeitsklasse bietet die schnellsten verfügbaren Geschwindigkeiten und eignet sich ideal für Videos mit ultrahoher Auflösung, hochwertige Videos und Multidatei-Aufnahmen mit Drohnen und 360-Grad-Kameras. Die Klasse unterstützt HD-Formate bis zu 8K-Video für Drohnen, 360-Grad-Kameras, Action- und VR-Kameras.

Sie können die beste Karte für Ihr Hardware-Gerät finden, indem Sie die gleiche oder eine höhere Geschwindigkeitsklasse wählen, die für Ihr Gerät erforderlich ist. Wenn Ihr Gerät beispielsweise eine Speicherkarte der Klasse 4 benötigt, können Sie die Geschwindigkeitsklasse 4, 6 oder 10 verwenden. Wenn Ihr Gerät eine Karte mit UHS Geschwindigkeitsklasse 1 erfordert, können Sie die UHS-Geschwindigkeitsklassen 1 oder 3 verwenden. Dieselbe Funktionalität gilt auch für die Video-Geschwindigkeitsklasse. Beachten Sie, dass die Verwendung einer Karte mit höherer Geschwindigkeitsklasse, die über die für ein Gerät erforderliche Geschwindigkeitsklasse hinausgeht, zwar weiterhin funktioniert, Sie jedoch nicht die vollen Vorteile der höheren Geschwindigkeitsklasse nutzen können, da das Gerät nur die niedrigere Geschwindigkeitsklasse unterstützt.

Speicherkarten

Für Informationen darüber, wie sich COVID-19 auf unsere Geschäftstätigkeit ausgewirkt hat, klicken Sie hier.

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Melden Sie sich für unsere E-Mails an, um Neuigkeiten von Kingston und mehr zu erhalten.