Sprachen Businessbereich Bezugsquellen
Speicher
SSD-Laufwerke
USB-Sticks
Flashspeicher
Wireless
Support
SPEICHERSUCHE

Pflege Ihres Flashspeichers

Empfehlungen

Kingston® Flashspeicherkarten und DataTraveler® USB-Flashlaufwerke bieten eine bequeme und leicht zu transportierende Speichermöglichkeit für Bilder, Musik, Videos und andere wichtige Daten.

Zur Minimierung von Datenverlusten und Gewährleistung der besten Resultate Ihres Kingston Flashspeichers befolgen Sie diese einfachen Anweisungen:

1. Wenn Sie eine Warnmeldung zum Batterieladezustand erhalten, ersetzen Sie die Batterien oder laden Sie sie auf.

Leere Batterien gehören zu den häufigsten Problemen, die einen Verlust von Bilder oder anderen Daten auf Flashspeichermedien verursachen. Wenn mitten in einem Schreibvorgang auf das Speichermedium die Batterie versagt, wird möglicherweise nicht nur die gerade geschriebene Datei beschädigt, sondern das ganze Gerät kann beschädigt werden. Wenn z. B. die Verzeichnisdatei der File Allocation Table (FAT) unvollständig ist und die FAT beschädigt wird, können auf einige oder alle Dateien auf dem Flashspeichermedium nicht mehr zugegriffen werden.

Es kann jedoch möglich sein, dass das Flashspeichermedium mit Hilfe im Handel erhältlicher Laufwerks-Wiederherstellungssoftware repariert werden kann. Trotz dieser Wiederherstellungsprogramme ist es möglich, dass einige Daten auf dem Flashspeichermedium verloren sind, obwohl der Rest wiederhergestellt werden kann.

Um diese Probleme zu vermeiden, sollten Sie wenn möglich eine Ersatzbatterie dabei haben oder aufhören, das Gerät zu benutzen, wenn die Batterie dem Ende zugeht.

2. Entfernen Sie Ihr Flashspeichermedium sauber vom Host-Gerät.

Vor dem Herausnehmen eines Flashspeichermediums aus einer Digitalkamera oder einem anderen Host-Gerät ist es wichtig zu warten, bis alle Vorgänge abgeschlossen sind. Wenn z. B. der Flashspeicher während einer Schreibvorgangs herausgezogen wird, kann der Flashspeicher beschädigt werden und ein Datenverlust auftreten.

Die meisten Digitalkameras blinken während Flashschreibvorgängen. Es ist daher wichtig zu warten, bis alle Vorgänge abgeschlossen sind.

Auf PCs ist es wichtig, die USB-Verbindung zum DataTraveler durch Windows zu beenden. (Bei Windows XP verwenden Sie das Symbol "Hardware sicher entfernen" in der Taskleiste.) Für DataTraveler Elite Laufwerke können Sie die Auswurftaste von MyTraveler verwenden. Computer speichern oft Daten im Cache, was zu einer Verzögerung des Schreibvorgangs auf das USB-Flashlaufwerk führen kann. Als Faustregel gilt, dass man mindestens zwei Minuten nach Abschluss des Schreibvorgangs auf ein DataTraveler Laufwerks warten sollte.

3. Bewahren Sie Flashspeicherkarten ordnungsgemäß in ihrem Kunststoffgehäuse auf und verschließen Sie die Kappe auf DataTraveler Laufwerken.

Flashspeichergeräte sind zwar sehr zuverlässig, können jedoch beschädigt werden, wenn sie auf harte Oberflächen fallen. Flashspeicherkarten sollten, wenn sie nicht gebraucht werden, in ihrem durchsichtigen Kunststoffgehäuse aufbewahrt werden. DataTraveler Laufwerke sollten mit aufgesetzter Kappe aufbewahrt werden.

Flashspeichergeräte können außerdem durch statische Elektrizität beschädigt werden. An trockenen Tagen kann z. B. eine Person genügend statische Elektrizität erzeugen, um beim Berühren einer Türklinke oder anderer Metallgegenstände einen Funken zu schlagen (dies wird als "elektrostatische Entladung" bezeichnet).

Kingston Flashspeicherkarten und DataTraveler Laufwerke sind darauf ausgelegt, einer hohen statischen Aufladung zu widerstehen, doch extreme elektrostatische Entladungen können zu Beschädigungen führen.

4. Flashspeichergeräte dürfen nicht mit Gewalt in den Anschluss gesteckt werden.

Flashspeicherkarten- und USB-Flashlaufwerksanschlüsse sind unidirektional. Das heißt, dass das Flashspeichermedium nur in eine Richtung eingesetzt werden darf. Wenn Sie das Laufwerk oder die Karte nicht einsetzen können, dürfen Sie dies nicht mit Gewalt versuchen. Beschädigungen am Speichergerät oder am Stecker könnten die Folge sein. Weitere Informationen über das sachgerechte Einsetzen von Flashspeicherkarten oder USB-Flashlaufwerken finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Host-Gerätes.

5. Flashspeichergeräte sollten wenn möglich im Handgepäck mitgeführt werden.

Weltweit sind Millionen von Flashspeichergeräten in Betrieb, und es gibt bis lang noch keine nachweislichen Berichte über Beschädigungen durch Röntgenscanner am Flughafen.

Eine Studie der International Imaging Industry Association (I3A) von 2004 hat nachgewiesen, dass Röntgenscanner am Flughafen offenbar kein Risiko für Flashspeicherkarten darstellen. 1

Als Vorsichtsmaßnahme empfiehlt Kingston, dass Flashspeicherkarten und DataTraveler Laufwerke wie unbelichteter Film behandelt und im Handgepäck mitgeführt werden sollte, da die Röntgenstrahlung bei Passagieren wesentlich geringer ist als diejenige, die bei neueren Gepäckscannern verwendet wird.

6. Vermeiden Sie die Bestrahlung von Paketen, die vom US-Postal-Service transportiert werden.

Laut CompactFlash Association werden CompactFlashkarten durch Röntgenscanner auf Flughäfen nicht beschädigt. Doch die Bestrahlung durch Scanner des US-Postal-Service kann sie beschädigen.2 Wegen dieser Warnung der CompactFlash Association hinsichtlich der Bestrahlung durch den US-Postal Service sind Spediteure wie FedEx, UPS oder andere private Speditionen als Alternative zum Versand von Flashspeichergeräte per US-Post vorzuziehen.

7. Sichern Sie immer Ihre Daten.

Flashspeichergeräte sind nicht unfehlbar. Datenbeschädigungen können aufgrund der oben genannten Faktoren vorkommen. Es ist wichtig, wichtige Informationen auf mehreren Medien zu speichern oder sogar zur langfristigen Aufbewahrung auf Papier auszudrucken. Speichern Sie keine wichtigen Daten ausschließlich auf Flashspeichergeräten.

Enter Title [x]