support category memory cards
MMC Mobile - MMCM (MMCM)

MMC Mobile - MMCM - Support

Häufig gestellte Fragen

Warnhinweis: Beim Formatieren Ihrer Flash-Speicherkarte werden alle Daten gelöscht!

FORMATIEREN IN GERÄT (z. B. Digitalkamera)
Die meisten Geräte, die Flash-Speicherkarten unterstützen (z. B. Kameras), verfügen über ein Formatierungsprogramm. Bevor Sie diese Funktion verwenden, stellen Sie sicher, dass diese Kapazität und der Typ der Karte von dem Gerät unterstützt wird. Vergewissern Sie sich auch, dass die vom Gerät angebotenen Formatierungsoptionen (z. B. FAT32) mit anderen Geräten kompatibel sind, in denen Sie die Flash-Karte verwenden möchten. Zum Formatieren der Karte folgen Sie den Formatierungsanweisungen im Benutzerhandbuch des Geräts.

FORMATIEREN AUF WINDOWS-PC/NOTEBOOK
Geben Sie „Dieser PC“ in das Windows-Suchfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie das Laufwerk, das dem Kartenleser mit der Flash-Speicherkarte entspricht, und markieren Sie es. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie „Formatieren“ aus dem Popup-Menü, um das Formatierungsprogramm aufzurufen.

Wählen Sie das für die Kartenkapazität und das für das Gerät angemessene Dateisystem. Hinweis: 2GB und weniger (Standardkapazität) sollten FAT und 4GB bis 32GB (hohe Kapazität) normalerweise FAT32 verwenden. Bei Kapazitäten von 64GB und mehr (Extended Capacity) empfehlen wir die Verwendung von exFAT. Sobald Sie diese Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „Formatieren“, um den Formatierungsvorgang abzuschließen.

FORMATIEREN AUF macOS PC/NOTEBOOK

Wenn Sie einen Kartenleser verwenden, der mit einem macOS-System verbunden ist, öffnen Sie das Menü „Gehe zu“ und wählen Sie Dienstprogramme. (Wenn Dienstprogramme im Menü nicht angezeigt werden, wählen Sie Programme und öffnen Sie den Ordner Dienstprogramme.) Doppelklicken Sie auf das Symbol Festplatten-Dienstprogramm. Wählen Sie im Dialogfeld des Festplatten-Dienstprogramms die aktive Partition der Flash-Speicherkarte. Hinweis: Die Karte ist zweimal aufgelistet, einmal als die aktive Partition und einmal als Datenträgerbezeichnung. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“ im rechten Teil des Programmfensters. Wählen Sie aus den Optionen im Formatierungs-Dropdown-Menü die Option MS-DOS-Dateisystem. Klicken Sie auf „Löschen“.

FAQ: KFC-012611-GEN-07

War dies hilfreich?

  1. Einige Systeme unterstützen keine Karten mit höheren Speicherkapazitäten (z. B. 1 GB oder 2 GB). Viele Systeme, einschließlich der neueren mit eingebautem Kartenleser, unterstützen Karten nur bis zu einer begrenzten Speicherkapazität. Es ist möglich, dass die Speicherkapazität Ihrer Karte diese Grenze überschreitet und deshalb ein Firmware-Upgrade vom Hersteller Ihres Computers notwendig ist. Erkundigen Sie sich beim Hersteller Ihres Computers nach Hardware/Software-Aktualisierungen.
  2. Wenn Sie eine Digitalkamera oder einen externen Kartenleser nutzen, von der/dem Sie wissen, dass 2 GB-karten unterstützt werden, versuchen Sie, eines dieser Geräte an den Computer anzuschließen. Wenn Sie die Karte über das externe Gerät anzeigen können, liegt das Problem möglicherweise am eingebauten Kartenleser.

FAQ: KFC-012611-GEN-02

War dies hilfreich?

Ja, die MMCmobile-Lösungen sind abwärtskompatibel mit Standard-MMC-Host-Geräten.

FAQ: KFC-012611-MMCM-01

War dies hilfreich?

Warnhinweis: Beim Formatieren Ihrer Flash-Speicherkarte werden alle Daten gelöscht!

FORMATIEREN IN GERÄT (z. B. Digitalkamera)
Die meisten Geräte, die Flash-Speicherkarten unterstützen (z. B. Kameras), verfügen über ein Formatierungsprogramm. Bevor Sie diese Funktion verwenden, stellen Sie sicher, dass diese Kapazität und der Typ der Karte von dem Gerät unterstützt wird. Vergewissern Sie sich auch, dass die vom Gerät angebotenen Formatierungsoptionen (z. B. FAT32) mit anderen Geräten kompatibel sind, in denen Sie die Flash-Karte verwenden möchten. Zum Formatieren der Karte folgen Sie den Formatierungsanweisungen im Benutzerhandbuch des Geräts.

FORMATIEREN AUF WINDOWS-PC/NOTEBOOK
Geben Sie „Dieser PC“ in das Windows-Suchfenster ein und drücken Sie die Eingabetaste. Suchen Sie das Laufwerk, das dem Kartenleser mit der Flash-Speicherkarte entspricht, und markieren Sie es. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie „Formatieren“ aus dem Popup-Menü, um das Formatierungsprogramm aufzurufen.

Wählen Sie das für die Kartenkapazität und das für das Gerät angemessene Dateisystem. Hinweis: 2GB und weniger (Standardkapazität) sollten FAT und 4GB bis 32GB (hohe Kapazität) normalerweise FAT32 verwenden. Bei Kapazitäten von 64GB und mehr (Extended Capacity) empfehlen wir die Verwendung von exFAT. Sobald Sie diese Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „Formatieren“, um den Formatierungsvorgang abzuschließen.

FORMATIEREN AUF macOS PC/NOTEBOOK

Wenn Sie einen Kartenleser verwenden, der mit einem macOS-System verbunden ist, öffnen Sie das Menü „Gehe zu“ und wählen Sie Dienstprogramme. (Wenn Dienstprogramme im Menü nicht angezeigt werden, wählen Sie Programme und öffnen Sie den Ordner Dienstprogramme.) Doppelklicken Sie auf das Symbol Festplatten-Dienstprogramm. Wählen Sie im Dialogfeld des Festplatten-Dienstprogramms die aktive Partition der Flash-Speicherkarte. Hinweis: Die Karte ist zweimal aufgelistet, einmal als die aktive Partition und einmal als Datenträgerbezeichnung. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Löschen“ im rechten Teil des Programmfensters. Wählen Sie aus den Optionen im Formatierungs-Dropdown-Menü die Option MS-DOS-Dateisystem. Klicken Sie auf „Löschen“.

FAQ: KFC-012611-GEN-07

War dies hilfreich?

Das Windows exFAT-Dateisystem wird von Windows 7 und höher sowie macOS X 10.6.6 und höher unterstützt.

FAQ: KGF-022811-GEN-02

War dies hilfreich?

Dies ist bei Flashspeichern üblich, egal ob es sich um interne SSDs oder externe USB-Sticks handelt, und liegt zum Teil daran, dass die Hersteller von Flashspeichern im Vergleich zu Festplatten mit sich drehenden Platten unterschiedliche Berechnungsmethoden für Megabyte verwenden. Festplattenhersteller berechnen ein Megabyte (oder 1.000x1.000 Byte) als 1.000KB, während die binäre Berechnung für Flash-basierten Speicher 1.024KB beträgt.

Beispiel: Für ein Flash-basiertes 1TB-Speichergerät berechnet Windows eine Kapazität von 931,32GB. (1.000.000.000.000÷1.024÷1.024÷1.024=931,32GB).

Außerdem reserviert Kingston einen Teil der aufgelisteten Kapazität für die Formatierung und andere Funktionen wie Firmware und/oder controllerspezifische Informationen, wodurch ein Teil der aufgelisteten Kapazität nicht für die Datenspeicherung zur Verfügung steht.

FAQ: KDT-010611-GEN-06

War dies hilfreich?

Ja, die MMCmobile-Lösungen sind abwärtskompatibel mit Standard-MMC-Host-Geräten.

FAQ: KFC-012611-MMCM-01

War dies hilfreich?

Still Need Assistance?

Rufen Sie den Technischen Support an.

Montag–Freitag 6 a.m.-6 p.m. PT

+1 (800)435-0640

Chat With Support

Jetzt chatten