support category usb
DataTraveler 101 G3 (DT101G3)

DataTraveler 101 G3 - Support

Videos

832342139 3:08

Verwendung eines USB-Sticks auf einem Mac

832341773 2:52

Verwendung eines USB-Sticks mit Ubuntu Linux

832341957 3:16

Verwendung eines USB-Sticks an einem Windows-PC

Häufig gestellte Fragen

This is common for flash storage, whether internal SSD, Flash Card, or external USB storage, and is due in part to a variance in how flash memory vs spinning platter hard drive manufacturers calculate megabyte. Hard drive manufacturers calculate a megabyte (or 1,000x1,000 bytes) as 1,000KBs, whereas the binary calculation for flash-based storage is 1,024KBs.

Example: For a 1TB flash-based storage device, Windows will calculate it as having a capacity of 931.32GB. (1,000,000,000,000÷1,024÷1,024÷1,024=931.32GB).

Furthermore, Kingston reserves some of the listed capacity for formatting (e.g., File Allocation Table) and other functions such as firmware and/or controller-specific information, and thus some of the listed capacity is not available for data storage.

FAQ: KDT-010611-GEN-06

War dies hilfreich?

Our flash drives are plug-n-play devices. Therefore, additional drivers are not required.

FAQ: KDT-110611-GEN-09

War dies hilfreich?

To transfer files larger than 4GB, the DataTraveler must have a NTFS or exFAT file system. Unfortunately, the FAT32 file system is not capable of handling a single file larger than 4GB (to be exact, one byte less than 4GB). Follow the steps below to format the DataTraveler with an NTFS File system:

Warning, all data on the DataTraveler will be lost! Please backup the data on the DataTraveler before proceeding.

  1. Type This PC in the Windows search bar. Right-click on the Kingston drive and select Format.
  2. Select NTFS or exFAT from the file system drop-down list.
  3. Select Quick Format as the Format option and click Start.

Note: macOS X has read-only access for drives formatted with NTFS file system. Additionally, some multi-media devices may not support NTFS.

FAQ: KDT-010611-GEN-05

War dies hilfreich?

Leider verfügt dieses Gerät über keine Sicherheits- oder Schreibschutzfunktion. Wenn Sie eine Nachricht bekommen, dass das Laufwerk schreibgeschützt ist, überprüfen Sie bitte folgende Punkte:

1. Überprüfen Sie, ob Sie berechtigt sind, auf Wechselmedien zu schreiben. Es liegt möglicherweise eine Sicherheitseinstellung im Betriebssystem vor, die den Schreibzugriff auf Wechseldatenträger deaktiviert.

2. Vergewissern Sie sich, dass Sie nicht durch Gebrauch einer Software eines Drittanbieters einen Schreibschutz auf dem Laufwerk aktiviert haben.

3. Wenn keiner der genannten Punkte zutrifft, ist das Laufwerk möglicherweise defekt. Für weitere Hilfestellung kontaktieren Sie bitte den technischen Support von Kingston.

FAQ: KDT-011411-PW-08

War dies hilfreich?

Wenn Sie Daten auf dem DataTraveler haben, die Ihnen wichtig sind, empfehlen wir dringend, dass Sie eine der zwei Möglichkeiten zur Datenwiederherstellung nutzen (siehe unten). Kingston bietet keine Datenwiederherstellung als Dienstleistung. Weitere Informationen über unsere Garantiebedingungen finden Sie unter http://www.kingston.com/company/warranty.asp

  1. Kontaktieren Sie ein Unternehmen, das auf Datenwiederherstellungsdienstleistungen spezialisiert ist, wie Driver Savers unter www.drivesavers.com oder Ontrack unter www.ontrack.com, um nur einige zu nennen, oder führen Sie eine Google-Suche mit dem Stichwort Datenrettung oder Datenwiederherstellung durch.
  2. Gehen Sie zu www.download.com, suchen Sie nach Datenwiederherstellung oder Datenrettung und downloaden Sie eine der zahlreichen Dienstprogramme zur Datenwiederherstellung, die relativ einfach zu benutzen sind. Wir empfehlen, eine der kosten losen Versionen zu versuchen, die ebenso gut wie die zahlungspflichtigen funktionieren. Damit die Möglichkeiten für diese Option funktionieren, muss der Computer jedoch dem Laufwerk einen Laufwerksbuchstaben zuordnen. Ein Erfolg kann jedoch nicht garantiert werden. Wenn nicht, ist die erste Option am erfolgversprechendsten.
  3. KDT-012611-GEN-25

FAQ: KDT-012611-GEN-25

War dies hilfreich?

The Windows exFAT file system is supported natively on Windows 7 and above and macOS X 10.6.6 and above. 


FAQ: KGF-022811-GEN-02

War dies hilfreich?

1. Der DataTraveler kann in Konflikt mit einem zugewiesenen Laufwerksbuchstaben stehen. Sie können dies folgendermaßen beheben: (Jedoch nicht bei einem „Privacy“-Laufwerk, dem zwei Laufwerksbuchstaben zugewiesen sind.):

      1. Stecken Sie den DataTraveler ein und öffnen Sie „Systemsteuerung“. Und danach „Verwaltung“.

      2. Computerverwaltung öffnen

      3. Wählen Sie in der linken Spalte „Datenträgerverwaltung“.

      4. Suchen Sie in der rechten Spalte nach dem DataTraveler.

      5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie „Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern.“

      6. Klicken Sie auf Ändern und wählen Sie im Drop-Down-Kästchen einen neuen Laufwerksbuchstaben aus. Klicken Sie auf OK.

2. Der DataTraveler kann mit vorinstallierter Software in Konflikt stehen. Deaktivieren Sie vor der Installation des DataTraveler alle im Hintergrund laufenden Anwendungen.

3. Vergewissern Sie sich, dass Windows, alle USB-Controller-Treiber und das System-BIOS Ihres Computers auf aktuellem Stand sind.

4. Wenn Sie einen Desktop-Computer haben, achten Sie darauf, dass der DataTraveler direkt in einem der USB-Hauptanschlüsse auf der Rückseite des PC eingesteckt ist. Die von Frontanschlüssen, Tastaturanschlüssen oder USB-Hubs gelieferte Energie reicht möglicherweise nicht für die korrekte Funktionsweise des High Speed DataTraveler aus.

If none of the above apply, your USB DataTraveler drive may be defective. Please contact Kingston Technical Support for assistance.

FAQ: KDT-012314-GEN-02

War dies hilfreich?

Obwohl es möglich ist, mit dem DataTraveler zu booten, unterstützt Kingston dieses Merkmal nicht.Diese Geräte sind als Speichergeräte konzipiert.

FAQ: KTD-082913-GEN-27

War dies hilfreich?

Windows vergibt dem nächsten verfügbaren physischen Laufwerk einen Laufwerkbuchstaben. Es kann vorkommen, dass aus diesem Grund Windows den gleichen Laufwerkbuchstaben vergibt wie den eines Netzlaufwerks. Dies ist ein häufiges Problem bei Wechselspeichergeräten.

Um dieses Problem zu beheben, gehen Sie unter Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung. Beachten Sie die Laufwerke in der rechten Spalte. Sehen Sie nach, ob Kingston (x) erkannt wird. (X) bezeichnet den Laufwerkbuchstaben, den Windows dem DataTraveler zugeordnet hat.

Wenn der DataTraveler denselben Laufwerkbuchstaben wie eines der anderen Laufwerke verwendet, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Laufwerkbuchstaben und wählen Sie "Laufwerkbuchstaben und -pfade ändern..."

Klicken Sie im nächsten Dialogfeld auf die Taste "Ändern" und weisen Sie einen derzeit nicht verwendeten Laufwerkbuchstaben zu.

Hinweis: Ändern Sie den Laufwerkbuchstaben nicht manuell, wenn Sie einen "privaten" DataTraveler haben, der zwei Laufwerkbuchstaben für das Gerät zuordnet.

FAQ: KDT-010611-GEN-03

War dies hilfreich?

As Windows is unable to format a drive over 32GB with FAT32, the use of third-party software is required. Although we cannot assist in acquiring or using third-party software to format a drive as FAT32, there are a number of free applications that can be found via Google or Bing search.

FAQ: KDT-010611-GEN-14

War dies hilfreich?

ReadyBoost ist eine Funktion in Windows Vista und Windows 7 mit der Fähigkeit, USB-Flashspeicher zu nutzen, um die Systemleistung zu verbessern. Der DataTraveler unterstützt die Option Windows ReadyBoost nicht.

FAQ: KDT-010611-GEN-11

War dies hilfreich?

To resolve, make sure to insert the drive directly into the USB ports located on the computer. The USB ports found on the keyboard and some hubs may not supply sufficient power to properly operate the Kingston DataTraveler. Also, go to Finder>Preferences>Sidebar to ensure CD, DVD and iPod and External Disks are checked. If you have an Encrypted USB drive, please make sure you have the latest firmware. If the drive has the latest firmware and still is not recognized or not accessible on macOS, please contact technical support for assistance. 

FAQ: KDT-010611-GEN-18

War dies hilfreich?

Ja. Dieser DataTraveler wird von Linux unterstützt, vorausgesetzt Sie verfügen über Linux Kernel 2.6.x oder höher.

Bitte beachten Sie: Wenn der DataTraveler mit Software geliefert wird, läuft diese Software nicht unter Linux. Nur das Laufwerk selbst ist kompatibel mit Linux.

FAQ: KDT-011411-DRV-02

War dies hilfreich?

Um den Speicherplatz wiederzugewinnen, müssen Sie auf dem Mac zuerst den Papierkorb entleeren. Nach dem Entleeren des Papierkorbs müssen Sie möglicherweise das Laufwerk erneut anschließen.

Sollte dies nicht funktionieren, sollte eine vollständige Formatierung des Gerätes durchgeführt werden. Zum Formatieren Ihres Kingston-Gerätes befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

WARNHINWEIS: Beim Formatieren werden alle Daten gelöscht. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Kopie Ihrer Daten verfügen, bevor Sie fortfahren.

1. Gehen Sie zu Gehe zu > Programme > Dienstprogramme und öffnen Sie das Festplatten-Dienstprogramm.

2. Wählen Sie in der linken Spalte Ihr Laufwerk und klicken Sie auf Löschen in der rechten Spalte.

3. Wählen Sie ein Format. Wenn Sie das MS-DOS Dateisystem wählen, funktioniert Ihr Laufwerk sowohl unter Mac als auch unter Windows. Wenn Sie Ihr Laufwerk nur unter Mac verwenden, wählen Sie Mac OS Extended als Format.

4. Klicken Sie auf Löschen.

FAQ: KDT-010611-GEN-04

War dies hilfreich?

Dies geschieht, wenn der DataTraveler mit Microsoft Windows NTFS formatiert wurde. Um dies zu beheben, formatieren Sie den DataTraveler mit Mac OS X mit dem MS-DOS-Dateisystem.

Zum Formatieren des DataTraveler mit Mac OS 10.3.X gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf die Menüoption Gehe zu.
  2. Doppelklicken Sie auf Dienstprogramme. (Wenn Sie Dienstprogramme nicht sehen, doppelklicken Sie auf Programme und wählen Sie Dienstprogramme.)
  3. Doppelklicken Sie auf das Symbol Festplatten-Dienstprogramm.
  4. Klicken Sie im Dialogfeld des Festplatten-Dienstprogramms einmal auf die aktive Partition des Kingston DataTraveler.
    Hinweis: Data Traveler ist zweimal aufgelistet, einmal als die aktive Partition und einmal als Laufwerksbuchstabe.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen im rechten Teil des Programmfensters.
  6. Wählen Sie aus den Optionen im Formatierungs-Drop-Down-Menü die Option MS-DOS-Dateisystem.
  7. Klicken Sie auf Löschen.

Beachten Sie, dass MacOS 10.6.5 vollständigen Lese- und Schreibzugriff auf exFAT-formatierte Laufwerke unterstützt. Die Formatierung des Laufwerks mit Hilfe des exFAT Dateisystems kann ebenfalls dieses Problem lösen. Für NTFS-formatierte Laufwerke hat MacOS noch immer nur Lesezugriff.

Einige Geräte (MP3-Player, digitale Bilderrahmen, usw.) lesen kein NTFS oder exFAT Dateisystem.

Auch Windows XP und Vista benötigen ein Update, um auf exFAT zuzugreifen.

Zur Hilfestellung bei der Benutzung des DataTraveler, HIER KLICKEN, um die "How-to"-Videos über den DataTraveler anzuzeigen.

FAQ: KDT-010611-GEN-08

War dies hilfreich?

Windows erkennt möglicherweise nicht das MacOS Extended- oder Standard-Dateisystem. Um dies zu beheben, formatieren Sie das Laufwerk in MacOS DOS, so dass es in beiden Umgebungen eingesetzt werden kann.

WARNHINWEIS: Beim Formatieren werden alle Daten auf dem DataTraveler gelöscht. Sichern Sie Ihre Daten, bevor Sie fortfahren.

  1. Legen Sie die DataTraveler in den Mac OS X Computer ein und warten Sie, bis er in der Liste der Geräte erscheint.
  2. Klicken Sie auf die Menüoption Gehe zu.
  3. Doppelklicken Sie auf Dienstprogramme. (Wenn Sie Dienstprogramme nicht sehen, doppelklicken Sie auf Programme und wählen Sie Dienstprogramme.)
  4. Doppelklicken Sie auf das Symbol Festplatten-Dienstprogramm.
  5. Klicken Sie im Dialogfeld des Festplatten-Dienstprogramms einmal auf die aktive Partition des Kingston DataTraveler. Hinweis: Data Traveler ist zweimal aufgelistet, einmal als die aktive Partition und einmal als Datenträgerbezeichnung.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen im rechten Teil des Programmfensters.
  7. Wählen Sie aus den Optionen im Formatierungs-Drop-Down-Menü die Option MS-DOS-Dateisystem.
  8. Klicken Sie auf Löschen.

Beachten Sie, dass MacOS 10.6.5 vollständigen Lese- und Schreibzugriff auf exFAT-formatierte Laufwerke unterstützt. Die Formatierung des Laufwerks mit Hilfe des exFAT Dateisystems kann ebenfalls dieses Problem lösen. Für NTFS-formatierte Laufwerke hat MacOS noch immer nur Lesezugriff.

Einige Geräte (MP3-Player, digitale Bilderrahmen, usw.) lesen kein NTFS oder exFAT Dateisystem.

Auch Windows XP und Vista benötigen ein Update, um auf exFAT zuzugreifen.

FAQ: KDT-010611-GEN-07

War dies hilfreich?

Still Need Assistance?

Rufen Sie den Technischen Support an.

Montag–Freitag 6 a.m.-6 p.m. PT

+1 (800)435-0640

Chat With Support

Jetzt chatten