DDR4-Speicherstandard

DDR4-Übersicht

DDR4-Übersicht

Unsere computerisierte Welt verlangt nach mehr Leistung und höheren Bandbreiten, Bedarf der DDR3 an seine Grenzen bringt. Die neue DDR SDRAM Generation ist da und wird diesen Bedarf spielend erfüllen. DDR4 bringt mehr Leistung, mehr DIMM-Kapazität, höhere Datenintegrität und niedrigeren Stromverbrauch.

DDR4 erreicht mehr als 2Gbps je Pin und verbraucht weniger Strom als DDR3L (DDR3 Low Voltage). Es bringt bis zu 50 Prozent mehr Leistung und Bandbreite und sorgt in Ihrem gesamten Computerumfeld für mehr Energieeffizienz. Dies bedeutet nicht nur eine signifikante Verbesserung gegenüber früheren Speichertechnologien, sondern auch bis zu 40 Prozent Stromeinsparung.

Optimale Leistung und eine kostengünstige, grüne EDV sprechen genauso für DDR4 wie mehr Datenverlässlichkeit durch CRC (Cyclic Redundancy Check), On-Chip-Paritätserfassung zum Integritätsnachweis von ‘Befehls- und Address-Übertragungen über einen Link, höhere Signalintegrität und andere robuste RAS-Funktionalitäten.

Technische Daten auf einen Blick

DDR4 im Detail

Beachten Sie bitte, dass die Unterschiede zwischen DDR3- und DDR4-Modulen geringfügig sind.

DDR4 - Unterschiedliche Einkerbung

Unterschiedliche Einkerbung

Die Einkerbungen der DDR3- und DDR4-Module befinden sich an unterschiedlichen Stellen. Die beiden Einkerbungen befinden sich zwar jeweils an der Einschubkante, jedoch ist die Form der Einkerbung bei der DDR4 leicht unterschiedlich. Dadurch wird vermieden, dass das Modul in ein Board oder eine Plattform eingebaut wird, die nicht kompatibel sind.

DDR4 - Mehr Dicke

Mehr Dicke

Um mehr Signalschichten aufnehmen zu können, sind DDR4-Module etwas dicker als DDR3-Module.

DDR4 - Abgerundete Kante

Abgerundete Kante

Die Kante der DDR4-Module ist leicht abgerundet, damit sie besser eingeführt werden kann und die PCB bei der Speicherinstallation weniger belastet wird.

Physische Merkmale

DDR4-Module sehen auf den ersten Blick nicht anders aus, aber es gibt einige subtile Unterschiede. DDR4-RAM ist nicht mit DDR3-Motherboards kompatibel und umgekehrt. Die Aussparung wurde versetzt, um ein versehentliches Einsetzen des falschen Speichertyps zu verhindern. Anstelle von 240 Pins verfügen die Module über 288 Pins. Zur Verbesserung des Sitzes und des elektrischen Kontakts ist die Form der Unterseite der Leiterplatte leicht gebogen.

Höhere Geschwindigkeiten

In Bezug auf die technischen Unterschiede bietet DDR4 höhere Geschwindigkeiten, beginnend bei 2133 MHz, die bei DDR3 im Bereich des Hochleistungsmoduls läge. Geplante Steigerungen könnten die Geschwindigkeit von DDR4 auf weit über 3200 MHz bringen.

Reduzierter Energieverbrauch

DDR4 ist effizienter als DDR3, verbraucht bis zu 40 % weniger Strom und benötigt nur 1,2 V pro Modul. Dies ist ein großer Vorteil für Notebooks, da eine längere Akkulaufzeit möglich wird.

Erhöhte Kapazität

DDR4 unterstützt Chips mit höherer Dichte und Stacking-Technologien, wodurch einzelne Speichermodule mit Kapazitäten von bis zu 512 GB möglich sind.

Verbesserte Zuverlässigkeit

Mit verbesserten zyklischen Redundanzprüfungen, On-Chip-Paritätserkennung von „Befehls- und Adress“-Transfers und verbesserter Signalintegrität ist DDR4 das bisher zuverlässigste DDR-RAM.

Technische Daten auf einen Blick

BezeichnungDDR3DDR4Vorteil
Chip-Dichten 512Mb-8Gb 4Gb-16Gb Höhere DIMM-Kapazitäten
Datenraten 800Mb/s – 2133Mb/s 1600Mb/s – 3200Mb/s Migration auf höhere E/A-Geschwindigkeit
Spannung 1,5V 1,2V Reduzierter Speicher-Stromverbrauch
Standardmäßig Low Voltage Ja (DDR3L bei 1,35V) Voraussichtlich bei 1,1V Stromeinsparung für Speicher
Internet Banken 8 16 Mehr Banken
Bank-Gruppen (BG) 0 4 Schnellerer Burst-Zugang
VREF-Eingaben 2 – DQs und CMD/ADDR 1 – CMD/ADDR VREFDQ Jetzt intern
tCK – DLL-aktiviert 300MHz – 800MHz 667MHz – 1,6GHz Höhere Datenraten
tCK – DLL-deaktiviert 10MHz – 125MHz (optional) Und definiert bis zu 125MHz DLL-aus jetzt uneingeschränkt unterstützt
Lesen-Latenz AL + CL AL + CL Erweiterte Werte
Schreiben-Latenz AL + CWL AL + CWL Erweiterte Werte
DQ-Treiber (ALT) 40 Ω 48 Ω Optimal für PtP-Anwendungen
DQ-Bus SSTL15 POD12 Niedrigeres/r E/A-Rauschen und Stromverbrauch
RTT-Werte (in Ω) 120, 60, 40, 30, 20 240, 120, 80, 60, 48, 40, 34 Unterstützung für höhere Datenraten
RTT Nicht erlaubt READ Bursts Deaktiviert während Read-Bursts Leichte Bedienbarkeit
ODT-Modi Nominal, Dynamisch Nominal, Dynamisch, Park Add’l Control- Modus; OTF-Wertänderung
ODT-Control ODT-Signal erforderlich ODT-Signal NICHT erforderlich Einfaches ODT-Control; erlaubt Nicht-ODT Routing, PtP-Apps
Mehrzweckregister Vier Register – 1 definiert, 3 RFU Vier Register – 3 definiert, 1 RFU Ermöglicht zusätzliche Sonderanzeige
DIMM-Arten RDIMM, LRDIMM, UDIMM, SODIMM RDIMM, LRDIMM, UDIMM, SODIMM
DIMM-Pins 240 (R, LR, U); 204 (SODIMM) 288 (R, LR, U); 260 (SODIMM)
RAS ECC CRC, Parität, Adressierbarkeit, GDM Mehr RAS-Funktionalitäten; bessere Datenintegrität

Für Informationen darüber, wie sich COVID-19 auf unsere Geschäftstätigkeit ausgewirkt hat, klicken Sie hier.