Für Informationen darüber, wie sich COVID-19 auf unsere Geschäftstätigkeit ausgewirkt hat, klicken Sie hier.

Data Center DC1000B M.2 NVMe Server Boot SSDData Center DC1000B M.2 NVMe Server Boot SSDData Center DC1000B M.2 NVMe Server Boot SSD

Optimiertes M.2 NVMe Boot-Laufwerk für Server mit PLP

DC1000B

DC1000B M.2 NVMe SSD Boot-Laufwerk für Unternehmensserver

Die Kingston Data Center DC1000B ist eine leistungsstarke M.2 (2280) NVMe PCIe SSD mit der neuesten Gen 3.0 x 4 PCIe Schnittstelle mit 64-Schichten 3D-TLC-NAND. Die DC1000B bietet Rechenzentren eine kostengünstige Boot-Laufwerkslösung mit der Gewissheit, dass sie eine SSD kaufen, die speziell für den Einsatz in Servern konzipiert ist. Die DC1000B ist ideal für den Einsatz in hochvolumigen Rackmount-Servern als interne(s) Boot-Laufwerk(e) sowie für den Einsatz in speziell entwickelten Systemen, in denen eine leistungsstarke M.2-SSD mit integriertem Stromausfallschutz (PLP) erforderlich ist.

  • M.2 (2280) NVMe PCIe SSD Gen 3.0 x 4, Leistung

  • NVMe für Server-Boot-Workloads

  • Anwendungsoptimierte Kapazitäten (240GB und 480GB) halten die Kosten niedrig

  • Integrierter Stromausfallschutz (PLP)

  • Selbstverschlüsselndes Laufwerk (SED) mit AES-XTS 256bit

NVMe-Boot-SSD für Unternehmensrechenzentren
Der Einsatz von M.2 NVMe SSDs in Rechenzentren befindet sich in der stetigen Entwicklung, denn sie bieten eine hohe Effizienz beim Booten von Servern, um wertvolle Frontlade-Laufwerksschächte für die Datenspeicherung bereitzuhalten. Whitebox- und Tier-1-Server-OEMs beginnen, Server-Motherboards mit einem oder manchmal zwei M.2-Sockeln für das Booten auszustatten. Obwohl der M.2-Formfaktor ursprünglich als Client-SSD-Formfaktor konzipiert war, machen ihn seine geringe physikalische Größe und hohe Leistung für den Servereinsatz attraktiv. SSDs werden nicht alle auf die gleiche Weise erstellt und die Verwendung einer Client-SSD in einer Serveranwendung kann zu einer schlechten und inkonsistenten Leistung führen.

Anwendungen
Boot-Laufwerke werden in erster Linie zum Booten eines Betriebssystems verwendet, aber in vielen Anwendungsfällen hat das Boot-Laufwerk heute einen sekundären Zweck: das Protokollieren von Anwendungsdaten und/oder die Konfiguration als lokales Hochgeschwindigkeits-Cache-Laufwerk. Daher wurde die DC1000B mit einer zusätzlichen Lebensdauer (0,5 DWPD für 5 Jahre) ausgelegt, um die Betriebssystem-Arbeitslast sowie die zusätzliche Schreiblast von Caching und Datenprotokollierung zu bewältigen. Die DC1000B ist nicht nur auf langfristige Zuverlässigkeit ausgelegt, sondern bietet auch eine gleichbleibende Leistung auf Unternehmensebene und Funktionen mit niedriger Latenz, die normalerweise nicht bei Client-SSDs zu finden sind. Erhältlich mit 240GB und 480GB Speicherkapazität1.

Hauptleistungsmerkmale

  • M.2 (2280) NVMe-Leistung

    Unglaubliche Geschwindigkeiten von bis zu 2,6GB/s und 200k IOPS.

  • Optimiertes Server-Boot-Laufwerk

    Für Boot-Workloads sowie Caching und Logging-Anwendungen optimiert.

  • Integrierter Stromausfallschutz (PLP)

    Reduzierung der Möglichkeit von Datenverlusten und/oder Beschädigung bei nicht geplanten Stromausfällen.

  • Maximierung der Laufwerksschächte

    Durch das interne Verschieben von Boot-Laufwerken werden Frontlader-Laufwerksschächte für die zusätzliche Datenspeicherung freigegeben.

    Kapazität

        Technische Daten

        Formfaktor M.2, 22mm x 80mm (2280)
        Schnittstelle PCIe NVMe Gen3 x4
        Speicherkapazitäten1 240GB, 480GB
        NAND 3D TLC
        Selbstverschlüsselndes Laufwerk (SED) AES 256-Bit-Verschlüsselung
        Sequenzielles Lesen/Schreiben 240GB – 2,200MBs/290MBs
        480GB – 3,200MBs/565MBs
        Lesen/Schreiben konstant 4k2 240GB – 111.000/12.000 IOPS
        480GB – 205.000/20.000 IOPS
        Geschriebene Bytes insgesamt (TBW)3 240GB – 248TBW
        480GB – 475TBW
        Latenz Lesen (Durchschn.) 161µs
        Latenz Schreiben (Durchschn.) 75µs
        Stromausfallschutz (Power Caps) Ja
        Enterprise SMART-Tools Zuverlässigkeits-Tracking, Nutzungsstatistiken, verbleibende SSD Lebenszeit, Wear Leveling, Temperatur
        Lebensdauer 240GB – (0,5 DWPD/5 Jahre) 3
        480GB – (0,5 DWPD/5 Jahre) 3
        Stromverbrauch 240GB: Leerlauf: 1,82W Durchschn. Lesen: 1,71W Durchschn. Schreiben: 3,16W Max. Lesen: 1,81W Max. Schreiben: 3,56W
        480GB: Leerlauf: 1,90W Durchschn. Lesen: 1,74W Durchschn. Schreiben: 4,88W Max. Lesen: 1,81W Max. Schreiben: 5,47W
        Lagertemperatur -40 bis 85°C
        Betriebstemperatur: 0 bis 70°C
        Abmessungen 80mm x 22mm x 3.8mm
        Gewicht 240GB – 8g
        480GB – 9g
        Schwingungsfestigkeit im Betrieb 2,17G Spitze (7-800Hz)
        Schwingungsfestigkeit im Ruhezustand 20G Spitze (10–2000Hz)
        Zu erwartende Lebensdauer (MTBF) 2 Mio. Stunden
        Garantie /Support4 5 Jahre Garantie und kostenloser technischer Support