Diese Website verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste und Funktionalitäten helfen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Privatsphäre und der Datenschutz sind uns sehr wichtig. Bitte lesen Sie unsere Cookie-Richtlinie und Datenschutzrichtlinie durch, da beide vor kurzem aktualisiert wurden.

Support

Häufig gestellte Fragen
Wichtige Fragen

Dieses Programm wird zum Klonen Ihrer vorhandenen Festplatte auf Ihre SSD verwendet. Sie läuft nicht unter Windows. Um diese Software zu nutzen, müssen Sie den Computer von dieser CD booten.

Sie sehen ein Menü, in dem Sie wählen können, ob Sie in Windows booten oder die Acronis True Image Software laufen lassen wollen.

FAQ: KSD-011411-BUN-03

Nein. Wenn Sie das Passwort für dieses Laufwerk vergessen, können Sie nicht darauf zugreifen. Achten Sie darauf, dass ein Vergessen des Passworts nicht im Rahmen der Kingston-Garantie abgedeckt ist.

Die einzige Ausnahme ist die Verwendung eines Master- oder administrativen Passworts für das Laufwerk, zusätzlich zum Benutzerpasswort. Die Verwendung eines Master-Passworts ermöglicht einem Administrator das Zurücksetzen des Benutzerpassworts. Dies müsste vom System-BIOS unterstützt werden, und es müsste zum Zeitpunkt der Initialisierung des Benutzer-Festplattenpassworts für dieses Laufwerk aktiviert werden. Die Verwendung eines Master-Passworts ermöglicht einem Administrator das Zurücksetzen des Laufwerks.

FAQ: KSD-011411-BUN-02

Der Computer stürzt nicht ab. Es liegt lediglich daran, dass Tastatur und Maus nicht funktionieren. Aktivieren Sie Legacy-Tastatur und -Maus oder USB legacy support unter Integrated Peripherals im BIOS.

FAQ: KSD-051911-BUN-05

Nr. Acronis True Image funktioniert nicht auf einem Mac.

FAQ: KSD-052411-BUN-06

Das Klonen kann mit dem Dienstprogramm zur Erstellung eines bootfähigen Datenträgers im OS wie im Folgenden angegeben durchgeführt werden.

Hinweis: Sie können dieses gleiche Verfahren beim Klonen von Laufwerken auf einem Laptop mit dem Gehäuse benutzen. Die SSD kann beim Klonen im Gehäuse installiert werden. Die Festplatte muss erst herausgenommen werden, wenn der Klonvorgang abgeschlossen ist.

  1. Öffnen Sie "Dienstprogramme"
  2. Wählen Sie "Festplatten-Dienstprogramm"
  3. Wählen Sie das Startlaufwerk (diese wird das bootfähige Primärlaufwerk des Systems) und klicken Sie auf das Register "Wiederherstellen".
  4. Ziehen Sie das Startlaufwerk "Macintosh HD" auf die Position "Quelle".
  5. Ziehen Sie das aktive Laufwerk "Macintosh HD" (dieses sollte sich direkt unter dem SSD-Laufwerk befinden, siehe Bild oben) auf die Position "Zielmedium".
  6. Aktivieren Sie "Zielmedium löschen" und wählen Sie "Wiederherstellen".
  7. Wählen Sie "Löschen".
  8. Das System beginnt mit der Berechnung der geschätzten Dauer und dem Kopieren der Dateien.
  9. Das Laufwerk sollte bootfähig sein, wenn das Kopieren von Dateien abgeschlossen ist.
FAQ: KSD-052411-BUN-07

Ja, die SSDNow kann mit dem USB-Gehäuse verwendet werden, das in dem von Kingston angebotenen Bundle-Kit enthalten ist. Interne Tests zeigen jedoch, dass bei Anschluss der SSDNow (Ziellaufwerk) über das USB-Gehäuse der Master Boot Record (MBR) in einigen Systemen im Klon-Vorgang nicht immer korrekt kopiert wird.

Auch wenn der Klon-Vorgang scheinbar erfolgreich abgeschlossen wurde, bootet das System nicht, wenn das Laufwerk später als Boot-Laufwerk angegeben wird. Dies wird dem Benutzer dann beim Booten durch Blinken des Cursors angezeigt.

Aufgrund von Erfahrungswerten empfiehlt Kingston die Installation der Festplatte (Quelllaufwerk) in das externe Gehäuse und der SSDNow (Ziellaufwerk) in das Notebook. Somit wird sichergestellt, dass der Klon-Vorgang konstant läuft und erfolgreich abgeschlossen wird.

FAQ: KSD-030111-BUN-04

Die aktuelle Version von Acronis ist möglicherweise nicht kompatibel mit manchen USB-3.0-Controllern. Die Lösung besteht darin, während des Klonens einen USB 2.0-Anschluss zu verwenden. Anschließend kann das Gehäuse wirder in USB 3.0-Anschlüssen verwendet werden.

FAQ: KSD-071811-BUN-08

Acronis unterstützt Unified Extensible Firmware Interface (UEFI) nicht, und Ihr Computer arbeitet nicht mit einem traditionellen BIOS sondern mit UEFI. Um Ihr System klonen zu können, müssen Sie das BIOS oder Boot-Menü Ihres Systems öffnen und entweder UEFI deaktivieren oder Booten auf herkömmliche Weise aktivieren. Denken Sie vor dem Booten über die neue SSD daran, dass Sie UEFI wieder im BIOS aktivieren müssen.

Sollte das Problem weiterhin bestehen, wenden Sie sich bitte an unseren technischen Kundendienst, damit wir Ihnen die aktuelle Acronis-Version zusenden können.

FAQ: KSD-041113-BUN-09

Leider funktioniert die TRIM-Funktion auf der letzten Acronis-Disk nicht mit allen SSDs. Diese Funktion ist zum Klonen Ihrer Festplatte nicht erforderlich; alle auf der Acronis-Disk zum Klonen erforderlichen Funktionen arbeiten zuverlässig mit Kingstons SSDs. Sie können sich darauf verlassen, dass alle unsere SSDs die TRIM-Befehle in TRIM-unterstützen Betriebssystemen unterstützen.

FAQ: KSD-041113-BUN-10

Die neueste Version ist auf einer DVD-ROM. Die Vorgängerversion ist auf einer CD-ROM. In der neuesten Version sind Videos enthalten. Die Vorgängerversion ist ohne Videos. Die neue Version hat ©2013 auf der Vorderseite der Disk aufgedruckt. Während Acronis läuft können Sie auch im Hilfeabschnitt"über" anklicken, und die Versionsnummer wird angezeigt. Ab Versionsnummer 5289 arbeiten Sie mit der neueren Version der Acronis-Software.

FAQ: KSD-041113-BUN-11
Live-Chat mit dem technischen Support

Montag–Freitag 6 a.m.-6 p.m. PST

Rufen Sie den Technischen Support an.

1(800)435-0640

Montag–Freitag 6 a.m.-6 p.m. PST

        Back To Top