Wir stellen fest, dass Sie gerade die Website in Großbritannien besuchen. Möchten Sie stattdessen unsere Hauptseite besuchen?

DLP - Verhinderung von Datenverlusten auf Haftnotizen mit Grafiken und Diagrammen auf einem Bürotisch.

Was Sie bei der Entwicklung Ihrer Strategie zur Vermeidung von Datenverlusten wissen müssen

Bei Kingston beobachten wir aufsehenerregende Vorfälle von Datenverlusten. Zum Schutz von sensiblen Unternehmensdaten müssen alle Unternehmen, die mit solchen Daten umgehen, eine Strategie zur Verhinderung von Datenverlusten (DLP) einführen. Unser Mitarbeiter Rich Kanadjian schrieb kürzlich in diesem Dark Reading Artikel über DLP-Strategien.

Unternehmen, die auf hybride Arbeitsplätze umstellen und die Art und Weise anpassen, wie sie sensible Daten speichern, verwalten und bewegen, müssen ihre DLP-Software regelmäßig aktualisieren und Datenschutzprodukte wie Kingston IronKeys hardwareverschlüsselte USB- und externe SSD-Speicher nutzen, um Cyberkriminalität zu verhindern. Die beste DLP-Strategie schützt Kunden, Mitarbeiter und die Daten des Unternehmens.

Hier folgen die drei wichtigsten Praktiken, die Kingston Unternehmen empfiehlt, die eine

robuste DLP umsetzen möchten:

1. Sicherung, Sicherung, Sicherung

Kingston IronKey VP80ES am Arbeitsplatz mit Ordner und Stiften

Sobald Unternehmen die sensibelsten und spezifischsten Datentypen ermittelt haben, sollten Mitarbeiter für diese Informationen mithilfe von sicheren Protokollen Backups erstellen. Dies schützt vor Dateibeschädigung und versehentlichem Löschen von Dateien. Durch die Sicherung der wichtigsten Daten wird das Unternehmen auch weniger anfällig für Erpresser, die versuchen könnten, Lösegeld für die Daten zu verlangen. Für die sichere Speicherung und Übertragung von Daten gibt es mehrere Möglichkeiten, aber für viele beginnt es mit einem hardwareverschlüsselten Speicher wie der IronKey Vault Privacy 80 External SSD.

2. Die Aufklärung der Mitarbeiter über ihre Schwachstellen ist eine der wichtigsten Prioritäten

Online-Videokonferenz mit multinationalem Arbeitsteam, Bildschirm für Videoanrufe mit Profilen vieler Personen darauf

Hybride Arbeitsplätze haben die Anfälligkeit von Daten drastisch erhöht. Kein Mitarbeiter ist perfekt, und die Bedrohung durch bösartige Akteure ist allgegenwärtig. Selbst das beste Teammitglied kann einem erfolgreichen Phishing-Versuch zum Opfer fallen oder versehentlich ein Passwort im Klartext hinterlassen. Weitere Fehler von Mitarbeitern, die das Risiko erhöhen, sind der Zugriff auf sensible Daten über ungesicherte öffentliche WLAN-Netzwerke, z. B. in Cafés oder Hotels, und die Verwendung von USB-Sticks, die nicht hardwareverschlüsselt sind. Diese Beispiele sind verbreitet: Wenn Mitarbeiter die Daten ihrer Organisation unwissentlich böswilligen Akteuren preisgeben, leiden die Unternehmen unter den Folgen.

Daher müssen Sicherheitsverantwortliche alle Mitarbeiter in ihrem Unternehmen darin schulen, sich aktiv am Schutz des Unternehmens vor Datenverlust oder -diebstahl zu beteiligen. Ständige Aktualisierungen in Bezug auf Cybersicherheitsrisiken und häufige Schulungen der Mitarbeiter tragen zu einer besseren Abwehr von Cyberangriffen bei. Hardwareverschlüsselte Kingston IronKey Laufwerke bieten einen starken Schutz vor Diebstahl oder Verlust, wenn Mitarbeiter ihre sensiblen Daten auf ihnen mitnehmen.

3. Vorbereiteter schneller Krisenreaktionsplan

Vektor eines Geschäftsmannes, der an Computern arbeitet, die online und sicher miteinander verbunden sind.

Es ist unvermeidlich, dass es zu Sicherheitsverletzungen, Hacks und Datenverlusten kommt. Mit dem richtigen Plan bzw. den geeigneten Instrumenten kann der Schaden gemindert werden. Maßnahmen wie ein Datenwiederherstellungsprozess, der Fernzugriff auf gemeinsam genutzte Speicherlösungen, die unverzügliche Benachrichtigung von Mitarbeitern oder Kunden über eine Schwachstelle und sogar die Benachrichtigung der zuständigen Behörden oder Kunden über gestohlene Daten sind alles Mittel zur Schadensbegrenzung bei einem Datenverlust. Die Einhaltung bewährter Praktiken kann die Wahrscheinlichkeit erfolgreicher Angriffe erheblich verringern, aber die Bedrohungen bleiben bestehen, und es ist unbedingt notwendig, eine Vorgehensweise für den Fall vorbereitet zu haben, dass diese Situationen eintreten.

Die Produkte von Kingston IronKey wurden im Hinblick auf DLP-Strategien entwickelt, damit Unternehmen, die unsere Technologie nutzen, bei einem Datensicherheitsleck bereits in der bestmöglichen Position sind, um den Angriff abzuwehren. Jedes einzelne Unternehmen benötigt zwar eine DLP, die auf seine spezifischen Geschäftsanforderungen zugeschnitten ist, doch alle DLPs sollten mit demselben Ziel eingesetzt werden: Verhinderung von Datenschutzverletzungen und sichere Speicherung persönlicher und beruflicher Daten, egal ob im Ruhezustand oder während der Übertragung.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Kingston Unternehmen dabei unterstützt, Datensicherheit zu erreichen..

#KingstonIsWithYou #KingstonIronKey

Das Kingston-Symbol „Ask An Expert – Experten fragen“ auf einer Leiterplatte mit Chipsatz

Fragen Sie einen Experten

Die Planung der richtigen Lösung erfordert gute Kenntnisse der Sicherheitsziele Ihres Projekts. Kingston Experten zeigen Ihnen wie's geht.

Fragen Sie einen Experten

Zugehörige Artikel